30.08.
Di 19:00
Museum Ludwig, Kinosaal
KunstBewusst, Vortrag

Aufgang oder Untergang? Earthrise – ein Foto, seine Wirkung und die Frage nach dem Menschen

Susanne Schmetkamp, Dr. Miriam Szwast und Damian Zimmermann

Die ersten Fotografien, die die Erde als sensible blaue Kugel im schwarzen Weltall zeigten, prägten die Umweltbewegung der 1970er und 80er Jahre. Damian Zimmermann, Journalist, Fotograf und Fotokurator, führt ein in die Umstände der Entstehung und Verbreitung von „Earth Rise“, einer historisch-revolutionären Seherfahrung. Die Philosophin Susanne Schmetkamp spricht über solche ästhetischen Erfahrungen als Möglichkeit zum Perspektivwechsel, über Aufmerksamkeit, Staunen und Panik. Denn die Frage lautet immer wieder: Welche Bilder braucht der Mensch, um die Klimakrise zu bewältigen? Oder genauer: Welche Gefühle braucht der Mensch zu ihrer Bewältigung und wie können Bilder dabei helfen?

• Die Philosophin Susanne Schmetkamp leitet seit Herbst 2009 das Forschungsprojekt „Aesthetics and Ethics of Attention“ an der Universität Fribourg, finanziert durch das PRIMA-Förderungsprogramm des Schweizerischen Nationalfonds. In dem fünfjährigen Projekt untersucht sie mit ihrem Team verschiedene Modi und Funktionen von Aufmerksamkeit, vor allem aus philosophie-ästhetischer und ethischer Perspektive.

• Dr. Miriam Szwast ist seit 2013 Kuratorin der Fotografischen Sammlung am Museum Ludwig, Köln. Zudem trägt sie den Titel der Ökologiekuratorin  und sorgt damit u.a.für ein „grüneres“ Museum.

• Damian Zimmermann lebt und arbeitet als Journalist, Kunstkritiker, Fotograf, Kurator und Festivalmacher in Köln. Seit 2014 ist er Gesellschafter der Internationalen Photoszene Köln und dort u.a. für die Neuausrichtung des Fotofestivals und das Magazin L. Fritz zuständig.

Der Eintritt ist für Mitglieder kostenfrei. Gäste zahlen 4€ (Ermäßigt 2€). Eine Voranmeldung ist zurzeit nicht notwendig!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Bildcredits

NASA: Earthrise, 1968