03.03.23 - 11.06.23
Wallraf, Graphisches Kabinett
Sonderausstellungen

DAS GANZE DRAMA SHAKESPEARES „FIRST FOLIO“ (1623)

Sonderausstellung im Wallraf

Vor 400 Jahren, 1623, erschien die legendäre First Folio, die erste Gesamtausgabe von 36 Lust- und Trauerspielen des großen William Shakespeare! Er selbst war zu diesem Zeitpunkt bereits tot. Aber seine Schauspielerkollegen John Heminges und Henry Condell haben die Dramen in prächtiger Buchform gerettet. So steht diese Ausgabe, die heute zu den teuersten Büchern der Welt gehört, für den Übergang vom Theater in die Literatur. Ohne sie wären zahlreiche Dramen Shakespeares für die Nachwelt verloren. Weltweit existieren nur noch rund 235 dieser ledergebundenen Folianten, welche im Jubiläumsjahr präsentiert werden sollen. Ein Exemplar der bibliophilen Rarität befindet sich in der Universitäts- und Stadtbibliothek Köln und hat im Graphischen Kabinett des Wallraf seinen Auftritt.
Mithilfe der Schätze der Graphischen Sammlung des Wallraf-Richartz-Museums sowie der Theaterwissenschaftlichen Sammlung der Universität zu Köln wird die Fülle der Figuren und Szenen, die das Buch in sich trägt, sicht- und erlebbar. Arbeiten von Künstler:innen wie Daniel Chodowiecki oder Max Slevogt, die Illustrationen geschaffen haben, und szenische Entwürfe von Emil Orlik, Ernst Stern oder Marianne Ahlfeld-Heymann eröffnen ein weites Panorama.

Im Rahmen von KunstBewusst gibt es eine Veranstaltung zur Ausstellungseröffnung am 02.03.2023 um 18 Uhr.
Eintritt für alle frei!

Bildcredits

Benjamin Smith, Shakespeare als Säugling, umgeben von Allegorie der Natur und den Leidenschaften,
Aquatinta, Punktiermanier, Graphische Sammlung, Wallraf-Richartz-Museum, Foto: Museum