17.11.
Mi 11:00
Unterwegs
Führung, Reisen + Exkursionen, Stadtrundgang

Dem Himmel so nah – 1000 Jahre Abtei & Schatz des Heiligen Heribert von Köln

Thomas van Nies M.A.

→ Zur Veranstaltung anmelden

Deutzer Kirchengeschichte(n) zwischen der „Vita sancti Heriberti“ & zwei wunderbaren Sakralbauten!

Unter dem Motto „Gerechtigkeit-Macht-Frieden“ wird in diesem Jahr die Tausendjahrfeier seines Todes in Köln begangen. Der 970 als Sohn des Grafen von Worms geborene Konradiner und unter Otto III. als Erzkanzler von Italien fungierende Heribert ruht heute in einem großartigen Schrein in (Neu) St. Heribert. Diesen können wir nur in dieser Ausstellung ganz aus der Nähe in Augenschein nehmen und seine einzigartigen Dachflächen mit den zwölf Emailmedaillons betrachten. Der hochmittelalterliche Goldschrein, dazu byzantinische Seidenstoffe und der Kokosnußpokal, bilden im Sacrarium der Kirche mittelalterliche Glaubenswelten und Heiltumsgewissheit ab.

Am Anfang steht die heute von der Griechisch-Orthodoxen Gemeinde genutzte alte Abteikirche (Alt) St. Heribert, deren erster Bau kurz nach 1020 einstürzte, sie war in der Tradition der Aachener Pfalzkapelle und San Vitale in Ravenna entstanden. Auf der Sonnenseite Kölns in Deutz lassen sich die bedeutenden Heriberts-Kirchen mit ihrer Ausstattung entdecken und dazu zahlreiche Geschichte(n) der Deutzer Synagoge am Rhein, einer „Tempelmadam“ und einem ganz besonderen Spaten.

Dauer: 11.00 – ca. 13.30 Uhr
Preis: 21,- € p.P.

Bildcredits

Foto: Heribertschrein, DEutzer Kirchenschatz, Detail (Alamy Stock Foto CR5YJ8)