03.11.
Mi 11:00
Museum Ludwig
Führung

Hoerle. Köln progressiv

Kunst+Kind. Mit Baby ins Museum Ludwig

03.11.
Mi 11:00
Museum Ludwig Führung
→ Zur Veranstaltung anmelden

Bei der Anmeldung bitte nur die Erwachsenen angeben, nicht die Babys. Teilnahme nur mit 3 G-Nachweis (geimpft, genesen oder getestet).

5,- Euro für Mitglieder der freunde / 10,- Euro für Gäste
Teilnahmebestätigung ca. 1 Woche vorher

mit Kirsten Müller-Frank 

„Irgendwie waren wir damals alle ein bisschen DADA“ (Martha Hegemann)

Anfangs gehörte der experimentierfreudige Kölner Künstler Heinrich Hoerle (1895 – 1936) noch der Kölner DADA Gruppe um Max Ernst und Hans ARP an. In der 1920er Jahren gründete er mit anderen Künstlerkolleg*innen die KÖLNER PROGRESSIVEN, die politisch und gesellschaftlich wirken wollten. Hoerles Werke im Museum Ludwig entfalten auf ganz eigene Weise ein Bild vom Menschen in dieser Zeit. Mit der Kunstvermittlerin Kirsten Müller-Frank wollen wir in das Köln, der nicht immer so goldenen 20er Jahre, eintauchen. Dabei erfahren wir, welche Ziele die KÖLNER PROGRESSIVEN verfolgten und welche Auswirkungen ihre Kunst auf die Gesellschaft der Weimarer Republik hatte.

 

KUNST+ KIND bietet jungen Eltern mit Babys im ersten Lebensjahr die Gelegenheit an jedem 1. und 3. Mittwoch im Monat um 11:00 Uhr den Babyalltag für 45 Minuten hinter sich zu lassen!
In themenbezogenen Museumsführungen stellen Kunstkenner*innen abwechselnd die Highlights des Museum Ludwig und des Wallraf-Richartz-Museums vor.
Das Beste daran: Das Baby ist einfach mit dabei!
Im Anschluss besteht die Möglichkeit sich bei einem Kaffee über das Erlebte auszutauschen und Kontakte zu knüpfen. Besonders kunsthungrige Eltern können anschliessend mit ihrem Tagesticket das Museum weiter erkunden.

KUNST+KIND wird gefördert durch die q.beyond AG!

Bildcredits

Heinrich Hoerle, Fastnacht (Masken), 1929, Öl auf Leinwand,
68,5 x 95,5 cm, Köln, Museum Ludwig, Inv.-Nr. ML 76/2776,
Rheinisches Bildarchiv Köln, Foto: Britta Schlier,
Reproduktions-Nr: rba_d018624