12.11.
Do 19:00
Wallraf, Stiftersaal
KunstBewusst, Vortrag

Poesie der See. Niederländische Marinemalerei des Goldenen Zeitalters aus Privatbesitz

Dr. Anja K. Sevcik

Vortrag anlässlich der Ausstellung „Poesie der See“

„Oh vereinigte Niederlande, wo der Wohlstand deiner schiffreichen Städte wächst, oh Admiral, der du auf den Winden wirbelst und auf dem azurblauen Feld salziges Zaumzeug führst…“ schwärmt der in Köln geborene Dichter Joost van Vondel 1613 in seinem Lobgesang auf die Schifffahrt der damals noch jungen Republik der Niederlande. Das Selbstbewusstsein der Seefahrernation, die Beherrschung der Weltmeere wie der Binnengewässer inspirierte auch die Kunst.  Eine neue Gemäldegattung entsteht: die Marinemalerei. Nicht weniger poetisch als die Dichtkunst fängt sie die Vielfalt und Bedeutung der Schifffahrt ein. Sie zeigt exotische und heimische Küsten, widmet sich dem kleinen Fischerkahn und imposanten Dreimaster, schildert sanfte Flüsse und stürmische Hochsee. Das Wallraf zeigt eine feine Auswahl gemalter Marinepoesie von Meistern ihres Faches wie Josse de Momper, Jan van Goyen und Salomon van Ruysdael. Alle Werke stammen aus einer erstmals ausgestellten Kölner Privatsammlung.

∙ Dr. Anja Sevcik ist Leiterin der Barock Sammlung des Wallraf und Kuratorin der Ausstellung Poesie der See. Niederländische Marinemalerei des Goldenen Zeitalters aus Privatbesitz.

Bildcredits

Hans Goderis, Segelschiffe auf stürmischer See, 1630, Öl auf Holz, Privatsammlung