01.01.70 - 01.01.70
Führung

*Ausgebucht* Stadtrundgang: Vom Dom zum Gerlingquartier

Peter Rockenbach M.A.

01.01.70 - 01.01.70
Führung

Titel: Vom Dom zum Gerlingquartier
Was: Stadtrundgang des Arbeitskreises
Wann: Sonntag, den 12.07.20 um 13.30 Uhr / Dauer: ca. 2 Stunden
Wo: Treffpunkt ist Kreuzblume vor dem Kölner Dom
Wie: max. 13 Teilnehmer, exklusiv für FREUNDE, kostenlos
Anmeldung unter: info@museumsfreunde-koeln.de

Ich beginne stets mit meinem Lieblingsobjekt von Braco Dimitrijevic, dann gehts zum Ansgar Nierhoff, wobei man vorher noch einen kurzen Blick auf das Meistermann-Mosaik bei der ehemaligen Buchhandlung Herder werfen kann, die Figur am Fürstenhof von Georg Grasegger sollten wir auch nicht vergessen, dann zum Paramente Wefers und seinen Hl. Drei Königen (Kölner Werkschulen), zum Schaschlikspieß vor der Börse und zu Edith Stein, beim Gereonshaus Hinweis auf Olga Oppenheimer, den avandgardistischen Gereonsclub und die Ausstellung des Blauen Reiter, gegenüber ist dann der Gereonsdriesch mit der Stadtverwaldung von Beuys, dazu die Mariensäule, Blick auf das alte Stadtarchiv und zum Gereonsquartier, soweit man es noch begehen, dort jede Menge Arno Breker.

Wer erschöpft ist, kann dann im Päffgen noch ein Kölsch trinken und dabei noch etwas zur geschichtsträchtigen Friesenstraße hören.

Vom Dom zum Neumarkt- dabei einige Haken schlagend

Los geht es wieder bei Braco, man kann einen Blick auf die Fassade des Blau-Gold-Hauses werfen, ebenso auf die des Reichardt-Hauses, die Hl. Drei Könige bei der Tourist Info überraschen auch immer, die Figur bei Foto Lambertin, die Fassade beim WDR von Karl Hartung, gegenüber warten Wallraf und Richartz, um die Ecke steht die beeindruckende Skuptur von Johann Adam Schall von Bell, die Arbeit von Michael Croissant steht vor dem Gesellenvater Kolping, wir gehen dann zum Ulrich Rückriem und von dort zum Operplatz (was da derzeit vorhanden ist, muss ich noch erforschen),  werfen unterwegs einen Blick auf Madonna in den Trümmern, aber nur von außen!!!, Abstecher vielleicht zum WDR Böhm Bau (Mitwirkung seiner Frau) und der Neumarkt ist nicht mehr weit mit Claes Oldenburg.

∙ Die Teilnehmerzahl dieses Stadtrundganges ist auf maximal 13 Personen begrenzt, die Mindestabstände müssen gewahrt und die Maskenpflicht eingehalten werden! Bitte melden Sie sich zuvor verbindlich an. Aufgrund der aktuellen Sicherheitsbestimmungen können unsere Referenten leider keine unangemeldeten Interessenten berücksichtigen bzw. spontan mitnehmen. Wir bitten höflichst um Ihr Verständnis!