15.03.
Mi 11:00
Wallraf
Führung

Stille Täuschung. Trompe-l’œil und andere Stillleben

Kunst+Kind. Mit Baby ins Wallraf

15.03.
Mi 11:00
Wallraf Führung

Anmeldefunktion wird ca. 4 Wochen vor Veranstaltung freigeschaltet.

5,- Euro für Mitglieder der freunde / 10,- Euro für Gäste
Teilnahmebestätigung ca. 1 Woche vorher

mit Alexandra Peter

Ende des 16. Jahrhunderts entwickelt sich das Stillleben zu einer autonomen Bildgattung in Europa. Die Bildarrangements mit leblosen, teilweise täuschend echt gemalten Objekten aller Art erfreuten sich großer Beliebtheit. Besonders in den Niederlanden, mit seiner städtisch-bürgerlichen Kultur, florierte der Handel mit Werken dieser Art. Die Künstler*innen jener Zeit spezialisierten sich auf bestimmte Typen des Stilllebens wie dem Blumen-, Jagd- oder auch Vanitasstillleben und brachten diese zur Perfektion. Den Höhepunkt der Stillleben-Malerei bildet aber wohl das Trompe-l’œil, was übersetzt so viel wie „Augentäuschung“ bedeutet. Diese illusionistische Malerei täuscht, mittels perfekt ausgeführter perspektivischer Darstellung, die betrachtende Person und lässt Vorhänge so echt erscheinen, dass man sie beiseite ziehen oder einen Brief vom Wandbrett nehmen möchte – ein Spiel mit der Wahrnehmung und unserer Erwartung. Gemeinsam mit Alexandra Peter, Projektleitung von job&kunstfreunde, schauen wir uns die Stillleben der Barockabteilung des Wallraf genauer an und versuchen hinter die Täuschung zu blicken.

 

KUNST+ KIND bietet jungen Eltern mit Babys im ersten Lebensjahr die Gelegenheit an jedem 1. und 3. Mittwoch im Monat um 11:00 Uhr den Babyalltag für 45 Minuten hinter sich zu lassen!
In themenbezogenen Museumsführungen stellen Kunstkenner*innen abwechselnd die Highlights des Museum Ludwig und des Wallraf-Richartz-Museums vor.
Das Beste daran: Das Baby ist einfach mit dabei!
Im Anschluss besteht die Möglichkeit sich bei einem Kaffee über das Erlebte auszutauschen und Kontakte zu knüpfen. Besonders kunsthungrige Eltern können anschliessend mit ihrem Tagesticket das Museum weiter erkunden.

KUNST+KIND wird gefördert durch die q.beyond AG!

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass im Rahmen unserer Veranstaltungen Fotos für Social Media gemacht werden. Falls Du nicht fotografiert werden möchtest, sprich uns bitte direkt an oder erhebe nachträglich Einspruch via Mail an: familie@kunstfreunde.koeln

Bildcredits

Cornelis Norbertus Gijsbrechts, Quodlibet/ Vanitas-Stillleben, Detail, 1675, Öl auf Leinwand, 41×34,5 cm, Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud, Köln, Inv.-Nr.: WRM 2828, Foto: © Rheinisches Bildarchiv, rba_c008572