15.12.
Do 19:00
Wallraf, Stiftersaal
KunstBewusst, Lesung

Warum lesen? Um des Wiederlesens willen!

Kommentierte Lesung von Hanns Zischler

Eine kommentierte Lesung von Hanns Zischler:

Wenn wir uns zum ersten Mal in einen Roman hineinbegeben [beispielsweise Anna Karenina von Tolstoi oder den Buddenbrooks von Thomas Mann, dem Kunstseidenen Mädchen von Irmgard Keun, Vladimir Nabokos Lolita oder, wie jüngst, dem Nachleben von Abdelrazak Gurnah] steht uns jedes Mal von neuem ein großes Abenteuer bevor, aus dem wir selbst verändert auftauchen. Und schon während der ersten Lektüre ahnen wir, dass es bei diesem first contact nicht bleiben wird. Schon beim Zurückblättern auf der Suche nach bestimmten Wendungen stoßen wir nach charakteristischen Eigenheiten, die wir uns bewahren wollen – über die Lektüre hinaus; sei es, dass wir sie anstreichen,  abschreiben oder weitererzählen. Doch diese „Merkerchen“ sind auch Vorboten einer künftigen Wiederbegegnung. Das Glück, die Angstlust, den Schock, den wir beim ersten Lesen erfahren haben, wollen wir dann, besser vorbereitet, noch einmal erlesen und erleben. Dabei kann es geschehen, dass wir beim Wiederlesen auf bis dahin übersehene Ereignisse stoßen und uns fragen, ob wir damals blind waren oder beim Lesen so abgeschweift sind, dass uns diese Funde verborgen geblieben sind. – Wiederlesen ist gesteigertes Glück. Da capo al fine!

Keine Voranmeldung nötig!

Eintritt für Mitglieder kostenfrei. Gäste zahlen 4 €, Ermäßigt 2 €.

Bildcredits

Portraitfoto von Hanns Zischler © Ulrich Weichert