Crossover

Mit den FREUNDEN kann man nicht nur in Führungen die Sammlungen und Sonderausstellungen unserer Museen erleben, sondern auch interdisziplinäre Events zur Kunst & Kultur in Köln und Umgebung entdecken. Man erhält spannende Einblicke in Künstlerateliers, besucht Sammler in ihrem privaten Kunstparadies und taucht mit „Painting Movies“ in die Tiefen cineastischer Kunstwelten ein. Auf „Kulturspur“ mit jungekunstfreunde durch‘s Belgische Viertel, mit „Kunst trifft Uni“ den Genter Altar unter die Lupe nehmen oder soll es doch lieber die Kombination „Art meets Music“ sein? Kein Problem, denn fast Alles was das Herz begehrt, wird durch die FREUNDE möglich gemacht!

  1. 22.10.

    Jan van Eyck, Genter Altar, 1432, Öl auf Holz, Sint Baafs Kathedraal, Ausschnitt mit Lamm Gottes nach der Restaurierung, ©www.lukasweb.be – Art in Flanders, Foto: KIKIRPA.

    Aufgrund der aktuellen Covid-19-Entwicklungen müssen wir diese Veranstaltung leider verschieben!
    Wir bitten um Euer Verständnis für diese Entscheidung und werden Euch den Nachholtermin sobald wie möglich mitteilen!

    ab 16.15 Uhr Exklusive Führungen unter dem Titel „Geheimnisse der Maler im Mittelalter!“ zu Werken des 15. Jahrhunderts für Studierende unter 28 Jahren und um 19.00 Uhr Vortrag anlässlich der Kooperation mit Visitflanders & der Ausstellung „Van Eyck. Eine optische Revolution“.

  2. 02.11.

    © Filmverleih

    19.30 Uhr Filmpalette Köln, Lübecker Straße 15, 50668 Köln Der Regisseur Jasco Viefhues ist anwesend! „Ich mache ein Foto. Ich fotografiere die Welt. Ich existiere.“ Anfang der 1990er Jahre hat die Aids-Epidemie ihren Höhepunkt erreicht, auf den niemand vorbereitet war. Auch der Berliner Fotograf und Künstler Jürgen Baldiga kämpft gegen das HI-Virus. Ganze Freundeskreise verschwinden und mit den Menschen gehen oftmals auch ihre Geschichten verloren. Den Tod der Freunde und den eigenen vor Augen, wird Baldiga zum Chronisten seiner Zeit, der überlebenswichtige Sichtbarkeit schafft. Ein Vierteljahrhundert nach Baldigas Tod hat sich Regisseur Jasco Viefhues mit Weggefährt*innen des Künstlers getroffen und fügt die Gespräche mit einer Fülle von Fotos und teilweise noch nie gesehenem Archivmaterial zusammen. Das Porträt eines eigensinnigen Künstlers – und ein bedeutendes Stück West-Berliner Geschichte. Karten gibt´s online oder an der Kinokasse der Filmpalette: Hier geht’s zum Ticketvorverkauf
  3. 13.11.

    Flora Danica, Porzellan Service, 20. Jh., VAN HAM

    „One should never be the oldest thing in one’s house.” – Patsy Stone. Ein weiser Rat, dem wir in einer besonderen Vorbesichtigung der Classic Week bei VAN HAM nachgehen und mehr zu Porzellan, Diamanten & Co. erfahren. Hier sitzen also immer echte Raritäten mit am Tisch – es wird exklusiv!

  4. Rubens, Peter Paul: Selbstbildnis im Kreise der Mantuaner Freunde, Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud (Dep. 0248, Köln)(Foto: © Rheinisches Bildarchiv Köln, Sabrina Walz, rba_d038880)

    Bei diesem Kunstspäti möchten wir die ständige Sammlung des Wallrafs genauer unter die Lupe nehmen und unser Augenmerk dabei auf die flämischen Meister richten.

    Neben den Werken des wohl bekanntesten flämischen Malers Peter Paul Rubens besitzt das Wallraf auch einige Gemälde von Jacob Jordaens, Frans Snyders und James Ensor.

    Dank einer Kooperation mit VISITFLANDERS erwartet Euch an diesem Abend neben den spannenden Führungen auch belgisches Bier und ein tolles Gewinnspiel!

  5. The Rolling Stones; Foto: The Rolling Stones archive

    *ENTFÄLLT LEIDER!* Dass sich ein renommiertes Kunstmuseum mit einer Ausstellung zur dienstältesten Rockband der Welt befasst, ist mehr als außergewöhnlich. Andreas Blühm, von 2005 bis 2012 Leiter des Wallraf-Richartz-Museum und seitdem Museumsdirektor in Groningen, geht hier neue Wege.

  6. 13.11. - 18.12.

    Farah Pahlavi and Andy Warhol in Tehran Museum of Contemporary Art, 1977; Foto: Commons Wikimedia.org (https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Farah_Pahlavi_and_Andy_Warhol_in_Tehran_Museum_of_Contemporary_Art,_1977.jpg)

    Die Pop-Art entstand unabhängig voneinander ab Mitte der 1950er Jahre in Großbritannien und den USA. Die Kunst wurde bunt und sollte wieder Spaß machen. Künstler wie  Andy Warhol, Claes Oldenburg und Roy Lichtenstein erklärten das Alltägliche und das Massenprodukt zu abbildungswürdigen Gegenständen.

Bildcredits

Kunstnacht im Wallraf 2020; Foto: Christian Weeke