Alle Termine

Ihre Filter
Alle Löschen
Filter
Was?
  • Arbeitskreis
  • Führung
  • Reisen + Exkursionen
  • Sonderausstellungen
  • KunstBewusst
  • Vortrag
  • Film
  • Talk
  • Seminar
  • Crossover
  • Sammlerbesuch
Wann?
  • August
  • September
  • Oktober
  • Vormittags
  • Mittags
  • Abends
Initiative
  • familie&kunstfreunde
  • job&kunstfreunde
Wo?
  • Wallraf
  • Museum Ludwig
  • Unterwegs
  • Graphisches Kabinett
  1. 14.08.

    Der heilige Antonius, von Dämonen gepeinigt, um 1520,  Oberrhein, WRM, Foto: Rheinisches Bildarchiv

    Wie wäre es mit einer Führung, die durch geschulte Referent*innen durch die Sammlungen und Sonderausstellung spannende Hintergrundinformationen bietet? Die Mitglieder der Freunde haben immer freien Eintritt!

  2. 14.08.

    Cats-cats-cats

    Mit Margit Kugel

    Arbeitskreis, Führung

    Jankel Adler, Katzen, 1927, Öl, Kreide und Sand auf Leinwand, 100,5 x 120,5 cm, Museum Ludwig, Foto: Rheinisches Bildarchiv ©VG-Bildkunst

    Wie wäre es mit einer Führung, die durch geschulte Referent*innen durch die Sammlungen und Sonderausstellung spannende Hintergrundinformationen bietet? Die Mitglieder der Freunde haben immer freien Eintritt!

  3. Otto Freundlich, Frauenbüste, 1910, Gips, bemalt, 52 x 34 x 29 cm
    Museum Ludwig, Köln, Inv.-Nr. ML 76/SK 0097,
    Bildnachweis: Rheinisches Bildarchiv Köln, Foto: Britta Schlier, rba_d040298_01

    Der Künstler Otto Freundlich wurde 1878 im pom­mer­schen Stolp (heu­te Po­len) geboren und ist jüdischer Abstammung. Schon früh setzte er den Fokus seiner Kunst auf die Bildhauerei, wobei seine politische Orientierung des Kommunismus auch oft mitzuschwingen scheint.

  4. © Von Factumquintus – Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=16765421

    Stadtspaziergang Köln: „ Braunsfelder Kostbarkeiten“- zwischen Pauliplatz, großem Tennis und Stadtwaldvillen

  5. 17.08.

    Meister der Kleinen Passion, das Martyrium der Heiligen Ursula vor der Stadt Köln, um 1411, WRM, Foto: Rheinisches Bildarchiv

    Wie wäre es mit einer Führung, die durch geschulte Referent*innen durch die Sammlungen und Sonderausstellung spannende Hintergrundinformationen bietet? Die Mitglieder der Freunde haben immer freien Eintritt!

  6. 17.08.

    Salvador Dalí, La gare de Perpignan, 1965, Öl auf Leinwand, 295 x 406 cm, Museum Ludwig, Foto: Rheinisches Bildarchiv ©VG-Bildkunst.

    Wie wäre es mit einer Führung, die durch geschulte Referent*innen durch die Sammlungen und Sonderausstellung spannende Hintergrundinformationen bietet? Die Mitglieder der Freunde haben immer freien Eintritt!

  7. 20.08.21 - 19.08.22

    Installationsansicht: John Dewey Who? Neupräsentation der Sammlung für Gegenwartskunst
    Museum Ludwig Köln, 2020; Foto: Rheinisches Bildarchiv, Köln/Marleen Scholten

    Zum dritten Mal zeigt das Museum Ludwig im Untergeschoss eine Neupräsentation seiner Sammlung von Gegenwartskunst. Es sind etwa 50 Arbeiten von 34 Künstler*innen in allen Medien – Malerei, Installation, Skulptur, Fotografie, Video und Papierarbeiten zu sehen.

  8. 21.08.

    Meister der Kleinen Passion, das Martyrium der Heiligen Ursula vor der Stadt Köln, um 1411, WRM, Foto: Rheinisches Bildarchiv

    Wie wäre es mit einer Führung, die durch geschulte Referent*innen durch die Sammlungen und Sonderausstellung spannende Hintergrundinformationen bietet? Die Mitglieder der Freunde haben immer freien Eintritt!

  9. 21.08.

    Cats-cats-cats

    Mit Margit Kugel

    Arbeitskreis, Führung

    Jankel Adler, Katzen, 1927, Öl, Kreide und Sand auf Leinwand, 100,5 x 120,5 cm, Museum Ludwig, Foto: Rheinisches Bildarchiv ©VG-Bildkunst

    Wie wäre es mit einer Führung, die durch geschulte Referent*innen durch die Sammlungen und Sonderausstellung spannende Hintergrundinformationen bietet? Die Mitglieder der Freunde haben immer freien Eintritt!

  10. Bartolomé Esteban Murillo, Alte Frau und Junge, um 1650/60, WRM, Foto: Rheinisches Bildarchiv

    Wie wäre es mit einer Führung, die durch geschulte Referent*innen durch die Sammlungen und Sonderausstellung spannende Hintergrundinformationen bietet? Die Mitglieder der Freunde haben immer freien Eintritt!

  11. 24.08.

    Wilhelm Lehmbruck, Geneigter Frauenkopf, 1911, Terrakotta, Museum Ludwig Köln. Foto: Rheinisches Bildarchiv

    Wie wäre es mit einer Führung, die durch geschulte Referent*innen durch die Sammlungen und Sonderausstellung spannende Hintergrundinformationen bietet? Die Mitglieder der Freunde haben immer freien Eintritt!

  12. 25.08.

    Benvenuto Cellini (1500-1571 CE), Detail der Bronze Perseus und Medusa, zwischen 1545 und 1554, Loggia dei Lanzi, Florenz. © Mark Cartwright

    KunstBewusst im August! Gemeinsam mit Dr. Uwe Neumahr wollen wir die aufregende Vita des manieristischen Künstlers Benvenuto Cellini kennenlernen.

  13. 28.08.

    Meister der Kleinen Passion, das Martyrium der Heiligen Ursula vor der Stadt Köln, um 1411, WRM, Foto: Rheinisches Bildarchiv

    Wie wäre es mit einer Führung, die durch geschulte Referent*innen durch die Sammlungen und Sonderausstellung spannende Hintergrundinformationen bietet? Die Mitglieder der Freunde haben immer freien Eintritt!

  14. 28.08.

    Wilhelm Lehmbruck, Geneigter Frauenkopf, 1911, Terrakotta, Museum Ludwig Köln. Foto: Rheinisches Bildarchiv

    Wie wäre es mit einer Führung, die durch geschulte Referent*innen durch die Sammlungen und Sonderausstellung spannende Hintergrundinformationen bietet? Die Mitglieder der Freunde haben immer freien Eintritt!

  15. NASA: Earthrise, 1968

    Kunst und Klima – der Klimawandel macht keinen Halt, auch nicht in der Kunstwelt. Daher stellen sich immer mehr Kunstinstitutionen die Frage nach ihrer Relevanz im Kontext der Klimakrise.

  16. © Axel Kirch / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons), CC BY-SA 4.0

    Exkursion ins Arp Museum Rolandseck & KAT_A Skulpturenpark mit der Museumsgründerin Andra Hauffs-Wegner

  17. Bartolomé Esteban Murillo, Alte Frau und Junge, um 1650/60, WRM, Foto: Rheinisches Bildarchiv

    Wie wäre es mit einer Führung, die durch geschulte Referent*innen durch die Sammlungen und Sonderausstellung spannende Hintergrundinformationen bietet? Die Mitglieder der Freunde haben immer freien Eintritt!

  18. 31.08.

    Max Ernst, Au rendez-vous des amis, 1922, Öl auf Leinwand, 130 x 195 cm, Museum Ludwig. Foto: Rheinisches Bildarchiv ©VG-Bildkunst

    Wie wäre es mit einer Führung, die durch geschulte Referent*innen durch die Sammlungen und Sonderausstellung spannende Hintergrundinformationen bietet? Die Mitglieder der Freunde haben immer freien Eintritt!

  19. Peter Josef Paffenholz, Ohne Titel (aus: Benvenuto Cellini: Über die Grundsätze, nach welchen man das Zeichnen erlernen soll, Köln 1940, S. 13), Farbholzschnitt, 310 × 210 mm (Blatt), Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud, Köln, Graphische Sammlung

    Zu- oder Absagen werden ca. 1 Woche vor Veranstaltung per E-Mail verschickt.
    5,- Euro für Mitglieder der freunde / 8,- Euro für Gäste
    inklusive Lunchtüte!

    mit Dr. Anne Buschhoff

    Johann Wolfgang von Goethe war ein großer Bewunderer des Renaissancekünstlers Benvenuto Cellini und übersetzte nicht nur dessen Autobiographie ins Deutsche, sondern auch dessen Anleitung zum „Anatomischen Zeichnen“. Im Jahr 1940 illustrierte der Kölner Künstler und Kommunist Peter Josef Paffenholz (1900–1959) dieses von Goethe übersetzte Cellini-Traktat mit vierzehn beeindruckend authentischen Holzschnitten. Bei genauer Betrachtung entpuppen sich die Holzschnitte von Paffenholz als sehr persönlicher und zeitkritischer Kommentar zur politischen Gegenwart des Nationalsozialismus. Zusammen mit Dr. Anne Buschhhoff, Leiterin der Graphische Sammlung am Wallraf, schauen wir uns diese mutigen Arbeiten einmal genauer an und erfahren mehr über die Hintergründe ihrer Entstehung.

     

    job&kunstfreunde richtet sich an alle jungen Berufstätigen zwischen 28 und 45 Jahren, die durch Führungen oder in Künstler*innengesprächen, bei Sammler*innenbesuchen sowie Kurator*innenführungen den Kopf vom Stress befreien und mit neuen Ideen füttern möchten! Unser Programm ist außergewöhnlich und öffnet Euch so manche Tür der Kölner Kunst- und Kulturszene!

    job&kunstfreunde wird gesponsert von Viega!

    Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass im Rahmen unserer Veranstaltungen Fotos für Social Media gemacht werden. Falls Du nicht fotografiert werden möchtest, sprich uns bitte direkt an oder erhebe nachträglich Einspruch via Mail an: job@kunstfreunde.koeln

  20. 24.06. - 04.09.

    Peter Joseph Paffenholz, Illustration zu Cellinis Traktat, Bildausschnitt, Köln 1940, Seite 15, Holzschnitt, Privatbesitz, Kölnische Bibliotheksgesellschaft, vormals Bibliophile-Gesellschaft Köln; Foto: Stanislaw Rusch

    Was haben Johann Wolfgang von Goethe, der Renaissancekünstler Benvenuto Cellini und der Kölner Künstler und Kommunist Peter Josef Paffenholz gemeinsam? Erfahrt mehr in der neuen Sonderausstellung im Wallraf-Richartz Museum.

  21. Ernst Ludwig Kirchner, Die Eisenbahnüberführung, 1914, Öl auf Leinwand, 79 x 100 cm,
    Museum Ludwig, Köln, Inv.-Nr. ML 76/3110,
    Bildnachweis: Rheinisches Bildarchiv Köln, rba_c010738

    Die Werke von Ernst Ludwig Kirchner zählen heute zweifelsohne zu den Klassikern im Museum Ludwig. Der 1880 in Aschaffenburg geborene Künstler gehört zu den Hauptvertretern des deutschen Expressionismus. Zusammen mit anderen jungen Malern gründet er 1905 in Dresden die Künstlervereinigung „Die Brücke“.

  22. Zum „700. Geburtstag der Chorweihe der Hohen Domkirche“ wollen wir der großartigen Bauidee nachspüren und innen wie außen reiche Geschichte(n) entdecken. Vorgestellt werden verschiedene Etappen der Baugeschichte, dazu Ausstattung und Funktion.

  23. Foto: Tord Baklund, Kistefos Museum und Skulpturpark

    Kunstreise zu Oslos neueröffnetem Munch Museum, einer lebendigen Musik- und Galerienszene, dem Kistefos Museum und Skulpturenpark…!

  24. 20.09.

    Afrika Filmfestival, Screenshot aus Dark Matter

    In dieser besondere KunstBewusst Ausgabe treffen wir auf das Afrika Filmfestival. In diesem Rahmen wollen wir in drei Kurzfilme eintauchen und anschließend mit Experten in den Austausch gehen.

  25. Claude Monet, Frühlingsstimmung bei Vétheuil, Ausschnitt, 1880, Öl auf Leinwand, 60 x 100 cm, Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud, Köln, Inv.-Nr. WRM 3620,
    Bildnachweis: Rheinisches Bildarchiv Köln, Foto: Michael Albers, rba_d023670

     

    Bei dieser Kunst+Kind Führung nimmt uns Kunstvermittler Peter Rockenbach mit auf eine Reise in die Bilderwelt des berühmten Impressionisten Claude Monet (1840-1926). Im Wallraf werden wir uns gemeinsam seine berühmten Seerosen ansehen, die er in seinem Garten in Giverny in der Normandie gemalt hat. Bei allen seinen Werken interessierte Monet besonders die Flüchtigkeit des Augenblicks, die er in seiner Malerei festzuhalten versuchte.

  26. Phyllida Barlow, „STREET“ untitles, LWL, ©Hanna Neander

    Im Rahmen einer Kurator*innenführung werden wir in das Werk von Phyllida Barlow, einer der bedeutendsten Bildhauerin der Gegenwart eingeführt. Abgerundet wird unser Programm mit einer Führung zu den Highlights des LWL-Museum und einer Führung zur Stadtgeschichte Münsters.

  27. 23.09.

    Karl Schmidt-Rottluff, Düne im Wald, 1935, Öl auf Leinwand, 76 x 90 cm, Museum Ludwig, Foto: Rheinisches Bildarchiv, © VG-Bildkunst

    In diesem Seminar wird die Kunst im Zusammenspiel mit den Themenblöcken »Natur«, »Macht«, »Malerei« sowie den Geschlechterstereotypen von »Männlichkeit« und »Weiblichkeit« in den Fokus genommen.

  28. 27.09.

    Art Lovers

    Besuch einer privaten Kunstsammlung

    Crossover, Führung, Sammlerbesuch

    Ein exklusiver Kunstabend erwartet uns: wir bekommen einen Einblick in eine Kölner Privatsammlung und tauchen in die Welt der zeitgenössischen Kunst von Imhof, Meese und Schmitten bis zu Wissel ab.

  29. Frans Francken d.J., Der Sturz des Phaeton, ca. 1606, Öl auf Kupfer, 44,9 x 35,5 cm, WRM Köln

    Wie aktuell kann ein Gemälde – der Zeit um 1600 – eines vielleicht 18-jährigen Malers aus Antwerpen sein?
    Dystopie und Klimakrise im Neuankauf des Wallraf-Richartz Museums durch die freunde.

  30. Armada Portrait, Elisabeth I., 1588, Öl auf Holz ©Wikimedia

    In diesem Seminar wird die Kunst im Zusammenspiel mit den Themenblöcken »Natur«, »Macht«, »Malerei« sowie den Geschlechterstereotypen von »Männlichkeit« und »Weiblichkeit« in den Fokus genommen.

  31. 29.09. - 04.10.

    Lyon, Quai Saint-Antoine sur la Saone© LV/ Lyon Tourisme et Congrès

    Manche sagen, Lyon rücke immer näher an Paris – nicht räumlich, aber an Strahlkraft und Bedeutung. Schon längst gilt sie als zweitwichtigste Museums-Stadt Frankreichs…

  32. Michelangelo, David, 1501-1504, Marmor ©Wikimedia, Jörg Bittner Unna

    In diesem Seminar wird die Kunst im Zusammenspiel mit den Themenblöcken »Natur«, »Macht«, »Malerei« sowie den Geschlechterstereotypen von »Männlichkeit« und »Weiblichkeit« in den Fokus genommen.

  33. Nieder Dömchen ©Susanne Rauprich

    Lassen Sie uns gemeinsam mit dem Fahrrad Köln erkunden. Auf einer Tour von Niehl bis nach Rodenkirchen.

  34. Installationsansicht Kerstin Brätsch, „Nammu (Mutter)“, 2012-2021, und „Fossils Psychics for Christa (Stucco Marmo)“, 2019-2021, in: Kerstin Brätsch und Eduardo Paolozzi, „Sun Swallower” (30.6.-27.8.2021), Sant’Andrea de Scaphis, Rom. Courtesy die Künstlerin und Sant’Andrea de Scaphis, Rom, Foto: Andrea Rossetti 2021

    Ein Tag in Düren! Im Herbst 2022 präsentiert das Leopold-Hoesch-Museum die Ausstellungen der Preisträgerin 2020, Kerstin Brätsch und der Stipendiat*innen Alexis Gautier und Britta Thie 2020-2022. Zusätzlich schauen wir uns noch die Highlights des Papiermuseums an.

  35. Venus von Milo, Marmor, Louvre, ©Wikimedia, Dion Hinchcliffe

    In diesem Seminar wird die Kunst im Zusammenspiel mit den Themenblöcken »Natur«, »Macht«, »Malerei« sowie den Geschlechterstereotypen von »Männlichkeit« und »Weiblichkeit« in den Fokus genommen.

  36. © MKM Duisburg / Herzog & de Meuron © Foto: Simon Menges

    Weitere Infos folgen!

  37. Venedig Canale Grande CC0 at-pixabay

    Sie ist immer noch das unangefochtene Zentrum zeitgenössischer Kunst: La Biennale di Venezia! Der Titel der 2022 stattfindenden internationalen Ausstellung lautet „il latte dei sogni“ (Die Milch der Träume) und wird von der gebürtigen Italienerin Cecilia Alemani kuratiert.

  38. Valencia. © Roman.Babakin – stock.adobe.com

    Kaum eine Stadt in Spanien kann mit einer derartigen Spannbreite
    in Kunst und Kultur aufwarten wie Valencia.

    Lebendig, einladend und elegant präsentiert sich die romantische
    Altstadt mit der Seidenbörse, einem der bedeutendsten profanen
    Gebäude der Gotik, der mächtigen Kathedrale, den luxuriösen
    Herrenhäusern, Palästen und Gartenanlagen.
    Im Kontrast hierzu sind die Entwürfe von Calatrava mit den
    Gebäuden der „Stadt der Künste und der Wissenschaften“
    architektonisch spektakulär. Der neuentstandene Stadtteil vereint
    den Botanischen Garten, einen Konzertsaal, Museen sowie das
    Opernhaus, das zu den akustisch besten der Welt gehört. Valencia
    ist eine Stadt für Entdecker und Liebhaber – und das alles unweit
    der beliebten und gepflegten Badestrände der Costa del Azahar.

    Reise ab und bis Köln mit Lufthansa.

    Preis pro Person: 1.688 €, Einzelzimmerzuschlag: 497 € (Änderungen vorbehalten). Bei Interesse können Sie sich gerne zu dieser Reise von der Geschäftsstelle weitere Informationen und Anmeldeunterlagen zusenden lassen.

  39. Joan Mitchell, Sunflower, ©flickr.com, Martin Beek

    In diesem Seminar wird die Kunst im Zusammenspiel mit den Themenblöcken »Natur«, »Macht«, »Malerei« sowie den Geschlechterstereotypen von »Männlichkeit« und »Weiblichkeit« in den Fokus genommen.

  40. 08.11.

    Porträt: Gülsün Karamustafa

    *This talk will be in English* – Gülsün Karamustafa will speak about her artistic experiences as well her involvement in teaching during the last decades of the 20th Century that she witnessed and its continuation.

    Gülsün Karamustafa wird über ihre künstlerischen Erfahrungen und ihr Engagement in der Lehre in den letzten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts sprechen.

  41. Zanders Thomas Hartmann, Untitled Hell und Dunkel, 2016, Oelfarbe auf Leinwand, 130 x 200 cm, ©-VG-Bild-Kunst-Bonn-2022

    Exkursion zu „Bibliomania“ in der Villa Zanders & Schloss Museum Morsbroich

  42. 05.11.21 - 30.11.22

    Schultze Projects #3

    Minerva Cuevas

    Sonderausstellungen

    Minerva Cuevas, The Enterprise, 2021, Styropor, MDF, Wandfarbe, 48-teilig, Gesamtmaße: 480 x 1440 x 68 cm, Copyright: die Künstlerin, Foto: Rheinisches Bildarchiv Köln/Marc Weber, rba_d056435_02

    Anlässlich der dritten Ausgabe der Reihe Schultze Projects hat Minerva Cuevas (*1975 in Mexico City) ein neues Werk speziell für die große Stirnwand im Treppenhaus des Museum Ludwig geschaffen. Der Name der Reihe bezieht sich auf Bernard Schultze und seine Ehefrau Ursula (Schultze-Bluhm), deren Nachlass das Museum Ludwig verwaltet und zu deren Gedenken seit 2017 alle zwei Jahre eine künstlerische Position eingeladen wird, eine großformatige Arbeit für die prominente Wand im Treppenaufgang anzufertigen.

  43. © Stephan Kube-Greven

    Die Kuratorin und stellvertretende Direktorin des Museum Schnütgen Frau Dr. Manuela Beer führt durch die Sonderausstellung.

  44. Kunstmuseum Bonn mit zwei Ausstellungsführungen
    „Aufbruch in die Moderne: Sammlungspräsentation August Macke und die rheinischen Expressionisten“ und  „Max Ernst und die Natur als Erfindung“

  45. Logo Ausstellung I miss you – Rautenstrauch-Joest-Museum

    Führung durch die Ausstellung „I MISS YOU“ mit Kuratorin Vera Marušić und eine weitere Führung durch „LOVE?“ mit Kuratorin Anne Slenczka im Rautenstrauch-Joest-Museum

  46. 04.01.23

    © Thomas van Nies

    Weihnachtlicher Krippengang in Köln- zwischen St. Michael und St. Andreas „Üch eß der Heiland jebore“

  47. 23.09.22 - 15.01.23

    © Ulrich Weichert

    Eine neue graphische Sonderausstellung im Wallraf-Richartz-Museum, kuriert von dem deutschen Filmschauspieler, Dramaturg und Regisseur Hanns Zischler.

  48. 17.09.22 - 22.01.23

    Christian Warlich, Tätowierte Person, 1920er Jahre, ©Museum für Hamburgische Geschichte

    Die Ausstellung Grüne Moderne. Die neue Sicht auf Pflanzen führt zurück ins frühe 20. Jahrhundert und fragt nach der Darstellung der Pflanze in den Künsten und ihrer Betrachtung in der Botanik. Zudem möchte sie eine zu einer nachhaltigen Ausstellungspraxis anstoßen.

  49. 28.10.22 - 26.02.23
    SUSANNA

    Massimo Stanzione, Susanna und die beiden Alten, ca. 1630–1635, Öl auf Leinwand, Städel Museum, Frankfurt am Main

    Mit der weltweit ersten Ausstellung zur biblischen Susanna in der Kunst widmet sich das Wallraf einer Erzähl- und Bildtradition, die auch vor dem Hintergrund der „MeToo“-Bewegung kaum aktueller sein könnte. Mit „SUSANNA – Bilder einer Frau vom Mittelalter bis MeToo“ zeigt das Kölner Museum, dass Machtmissbrauch und sexualisierte Gewalt schon seit Jahrhunderten in der Malerei verhandelt werden.

  50. 08.04.22 - 16.04.23

    Hans Hirtz, Meister der Karlsruher Passion, Kreuztragung Christi, um oder kurz nach 1450, Nussbaumholz, Staatliche Kunsthalle Karlsruhe, Inv. Nr. 2180 (Ausschnitt)

    Jahrespräsentation des Wallraf-Richartz-Museum „Die Karlsruher Passion. Ganz • Schön • Heftig“ (8.4.2022 bis 16.4.2023). Sie waren Jahrhunderte getrennt, doch Ostern 2022 treffen sich die sieben Tafelbilder der legendären „Karlsruher Passion“ wieder! Die spätgotischen Tafeln mit Szenen aus der Passionsgeschichte Christi gehören zum Besten, was die Malkunst des späten Mittelalters hervorgebracht hat… – jetzt mit uns erleben!

  51. 03.06.22 - 23.04.23

    Frans Francken d.J., Der Sturz des Phaeton, ca. 1606
    Öl auf Kupfer, 44,9 x 35,5 cm

    Schattenspiele, Rätselbilder, Wunderlaternen, Stroboskopscheiben und der legendäre Cinematograph, dies sind nur einige der 25.000 Objekte aus der faszinierenden Sammlung von Werner Nekes.

  52. 28.09.23 - 14.10.23

    MS Artania Kreuzfahrtschiff, Foto: ©Wikimedia, Aah-Yeah

    Geführte kunsthistorische Reise ab und bis Köln mit Dr. Uwe Westfehling. Eine Reise durch die schönsten Städte und Kunstschätze Westeuropas. Von Deutschland, über England, Frankreich, Spanien, Belgien und die Niederlande.

Bildcredits

Anordnung kann variieren!

Georg Balthasar Probst, Venedig bei Nacht, um 1720, RBA // Noguchi beim Zusammenbau von Figure in seinem Atelier in der MacDougal Alley, 1944, The Noguchi Museum Archives, 03765, © The Isamu Noguchi Foundation and Garden Museum/VG Bild-Kunst, Bonn 2022, Foto: Rudolph Burckhardt, © VG Bild-Kunst, Bonn 2022 (Bildausschnitt) // NASA: Earthrise, 1968 // Artemisia Gentileschi, Susanna und die Alten, Öl auf Leinwand, The Burghley House Collection, Stamford