Alle Termine

Ihre Filter
Alle Löschen
Filter
Was?
  • Reisen + Exkursionen
  • Arbeitskreis
  • Führung
  • Crossover
  • Ausstellungseröffnung
  • KunstBewusst
  • Vortrag
  • Kunstnacht
  • Sonderausstellungen
Wann?
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • Vormittags
  • Mittags
  • Abends
Initiative
  • Arbeitskreis
  • familie&kunstfreunde
  • job&kunstfreunde
  • jungekunstfreunde
Wo?
  • Unterwegs
  • Wallraf
  • Museum Ludwig
  • Graphisches Kabinett
  1. 24.05. - 28.05.

    Stadtansicht Helsinki; Foto: Pixabay, gemeinfrei

    Die Stadt Helsinki begeistert mit ihrer nordischen Kultur, mit einzigartiger Lebensart, beeindruckendem Design und abwechslungsreicher Architektur. Der Dom von Helsinki und die Uspenski-Kathedrale, die Felsenkirche und das Sibelius-Denkmal stehen auf der Liste unserer Besuche. Wir besuchen Museen und Galerien der Stadt, machen einen Ausflug zur Festung Suomenlinna (UNESCO), entdecken die historische Stadt Porvoo und lassen den besonderen Charme dieser kulturreichen Stadt gemeinsam bei einem Spaziergang am Meer auf uns wirke!

     

  2. 29.05.

    Führung durch die Ständige Sammlung des Wallraf-Richartz-Museum Köln. Anmeldung am selben Tag und Ort vor Führungsbeginn – bitte beachten: Mitglieder erhalten bei limitierter Teilnehmer*innen-Anzahl den Vorrang!

  3. Öffentliche Führung des arbeitskreis der freunde. Die Anmeldung zur Führung erfolgt am Tag selbst vor Ort an der Infotheke des jeweiligen Museums. Bitte beachten: wir bitten um Verständnis, dass bei hoher Nachfrage unsere Mitglieder bevorzugt werden.

  4. 01.06.

    Führung durch die Ständige Sammlung des Wallraf-Richartz-Museum Köln. Anmeldung am selben Tag und Ort vor Führungsbeginn – bitte beachten: Mitglieder erhalten bei limitierter Teilnehmer*innen-Anzahl den Vorrang!

  5. 01.06.

    Öffentliche Führung des arbeitskreis der freunde. Die Anmeldung zur Führung erfolgt am Tag selbst vor Ort an der Infotheke des jeweiligen Museums. Bitte beachten: wir bitten um Verständnis, dass bei hoher Nachfrage unsere Mitglieder bevorzugt werden.

  6. 01.06.

    Gustave Courbet, Das Jagdfrühstück, 1858, Öl auf Leinwand 207 x 325 cm, Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud Köln, Inv.-Nr. WRM 1171, Foto: Rheinisches Bildarchiv Köln, rba_d000222

     

    Bei dieser Kunst+Kind Führung tauchen wir in die gemalten Naturwelten des Künstlers Gustave Courbet ein. Der 1819 geborene Courbet zählt zu den berühmtesten Malern Frankreichs. Er gilt als Begründer des Realismus und wurde vor allem für seinen damals innovativen Malstil und die ungewöhnlichen Sujets bekannt. Auf seinem großformatigen Gemälde „Das Jagdfrühstück“ (1858) spielen jedoch nicht nur die Natur und ihre Schätze, sondern auch die dargestellten Personen eine wichtige Rolle.

  7. © Rheinisches Bildarchiv/Michael Albers, rba_d056253_39, Entwurf: Waechter + Waechter BDA Der Neubau des Archivgebäudes am Eifelwall.

    Das Rheinische Bildarchiv (RBA) ist eines der größten öffentlichen kunsthistorischen Bildarchive Deutschlands. Es bietet mit seinen umfangreichen Beständen eine wichtige Grundlage für Forschung und Wissenschaft. Zusammen mit der Archivpädagogin Jennifer Crowley blicken wir auf die fast 100-jährige Geschichte dieser Institution und erfahren Interessantes über die Aufgaben und Arbeitsweise des Archivs.

  8. 02.06.

    Aktuell: keine 3-G-Kontrollen mehr, das Tragen einer medizinischen Mund-Nasen-Maske (FFP 2 oder OP-Maske) ist weiterhin verpflichtend.

    5,- Euro für Mitglieder der freunde / 8,- Euro für Gäste
    inklusive Lunchtüte!

    mit Kirsten Müller-Frank

    In dieser Kunst+Pause werden wir uns die Skulptur „Zuwachs III“ (Accession III) von Eva Hesse im Ludwig genauer anschauen. Die deutsch-amerikanische Künstlerin gehört zu den Pionier*innen der sogenannten Prozess-Kunst. Für sie steht der Entstehungsprozess eines Kunstwerks im Vordergrund. Raum und Zeit sollen für uns als Betrachter*innen als Dimensionen im Schaffensprozess ihrer Kunst sichtbar werden. In aufwändiger Arbeit und mit neuartigen und ungewöhnlichen Materialien, wie Glasfasern und Kunststoffröhrchen, schuf die Künstlerin einen Kubus. Dieser wirkt weich und hart zugleich und übt eine gewisse Anziehungskraft auf die Betrachter*innen aus.
    Kirsten Müller-Frank, organisatorische Leiterin des Arbeitskreis der freunde, wird uns durch diese Kunst+Pause führen und Wissenswertes über die Künstlerin Eva Hesse erzählen – seid gespannt.

     

    Kunst+Pause: jeweils am ersten Donnerstag im Monat stellen wir um 12:30 Uhr Highlights aus dem Museum Ludwig und dem Wallraf vor: Ein berühmter Kunstschaffender oder ein bekanntes Bild sorgen im Mix mit einem aktuellen Thema für 30 Minuten Tapetenwechsel. Also, einfach anmelden und eine kleine Auszeit vom Joballtag genießen! Im Anschluss gibt es dann noch eine leckere Lunchtüte.

    job&kunstfreunde richtet sich an alle jungen Berufstätigen zwischen 28 und 45 Jahren, die durch Führungen oder in Künstler*innengesprächen, bei Sammler*innenbesuchen sowie Kurator*innenführungen den Kopf vom Stress befreien und mit neuen Ideen füttern möchten! Unser Programm ist außergewöhnlich und öffnet Euch so manche Tür der Kölner Kunst- und Kulturszene!

    job&kunstfreunde wird gesponsert von Viega!

    Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass im Rahmen unserer Veranstaltungen Fotos für Social Media gemacht werden. Falls Du nicht fotografiert werden möchtest, sprich uns bitte direkt an oder erhebe nachträglich Einspruch via Mail an: job@kunstfreunde.koeln

  9. 02.06.

    © Hermann & Clärchen Baus

    Einige der 25.000 Objekte aus der faszinierenden Sammlung von Werner Nekes (1944-2017), dem legendären Filmregisseur aus Mülheim an der Ruhr tragen das Wallraf-Richartz Museum gemeinsam mit der Theaterwissenschaftlichen Sammlung der Universität zu Köln zusammen.

  10. 04.06.

    Design Jürgen Frost

    “Everything is sculpture. Any material, any idea without hindrance born into space, I consider sculpture.” – Isamu Noguchi

    Am 4. Juni 2022 ist es wieder so weit! Wir, jungekunstfreunde und job&kunstfreunde, laden euch zu unserer 17. Kunstnacht für (junge) Kunst- und Kulturinteressierte im Museum Ludwig ein!
    Unter dem Motto „Born into Space“ liegt der diesjährige Fokus auf der Sonderausstellung ISAMU NOGUCHI. Wir feiern den Künstler und sein vielschichtiges Werk mit einer Nacht voller Highlights. Von Führungen durch die Sonderausstellung sowie die ständige Sammlung, über Schauspiel- und Tanzperformances, Drinks und Gewinnspiele, bis hin zu dem Teil, wo wir das Museumsfoyer in einen Club verwandeln… hier ist für alle etwas dabei.
    Seid dabei und feiert mit uns eine unvergessliche Nacht im Museum!

     

    >> HIER GEHT’S ZUM VORVERKAUF

     

     

    DAS PROGRAMM

    FÜHRUNGEN

    Lasst euch von namhaften Referenten aus Kunst, Kultur und Wissenschaft durch das Museum führen und genießt spannende neue Einblicke. Oder flaniert selbst durch die Sonderausstellung und die ständige Sammlung und lasst euch von weiteren kleinen Programmpunkten überraschen.

    PERFORMANCES

    Ballet of Difference (Richard Siegal)
    Schauspiel Köln
    Dwayne Holliday
    Gustavo Gomes

    PARTY AB 23 UHR

    Freddy Deckert & Tammo de Vries (Morning Glory)

  11. 18.03. - 05.06.

    Joseph Ignaz Appiani, Allegorie der Temperantia, Fresko im Refektorium des Prämonstratenser Klosters Obermarchtal, um 1750, Foto: Michael Venator

    Der bedeutende Freskenmaler und Gründer der Mainzer Kunstakademie Joseph Ignaz Appiani (1706–1785) ist bisher als Zeichner kaum bekannt. Und auch in seiner Biographie gibt es beträchtliche Lücken. Doch das Wallraf wird im Frühjahr 2022 mit seiner Graphikschau „Abenteuer Appiani“ endlich Licht in dieses Dunkel bringen…

  12. 05.06.

    Führung durch die Ständige Sammlung des Wallraf-Richartz-Museum Köln. Anmeldung am selben Tag und Ort vor Führungsbeginn – bitte beachten: Mitglieder erhalten bei limitierter Teilnehmer*innen-Anzahl den Vorrang!

  13. 05.06.

    Öffentliche Führung des arbeitskreis der freunde. Die Anmeldung zur Führung erfolgt am Tag selbst vor Ort an der Infotheke des jeweiligen Museums. Bitte beachten: wir bitten um Verständnis, dass bei hoher Nachfrage unsere Mitglieder bevorzugt werden.

  14. 08.06.

    Führung durch die Ständige Sammlung des Wallraf-Richartz-Museum Köln. Anmeldung am selben Tag und Ort vor Führungsbeginn – bitte beachten: Mitglieder erhalten bei limitierter Teilnehmer*innen-Anzahl den Vorrang!

  15. 08.06.

    Öffentliche Führung des arbeitskreis der freunde. Die Anmeldung zur Führung erfolgt am Tag selbst vor Ort an der Infotheke des jeweiligen Museums. Bitte beachten: wir bitten um Verständnis, dass bei hoher Nachfrage unsere Mitglieder bevorzugt werden.

  16. 12.06.

    Führung durch die Ständige Sammlung des Wallraf-Richartz-Museum Köln. Anmeldung am selben Tag und Ort vor Führungsbeginn – bitte beachten: Mitglieder erhalten bei limitierter Teilnehmer*innen-Anzahl den Vorrang!

  17. 12.06.

    Öffentliche Führung des arbeitskreis der freunde. Die Anmeldung zur Führung erfolgt am Tag selbst vor Ort an der Infotheke des jeweiligen Museums. Bitte beachten: wir bitten um Verständnis, dass bei hoher Nachfrage unsere Mitglieder bevorzugt werden.

  18. 14.06.

    Paweł Althamer mit Paweł Buchholz, Marcin Leszczyński, Michał Mioduszewski, Daniel Hans, Sławomir Mocarski, Julia Matea Petelska, Jędrzej Rogoziński, Bródno People, 2010 © Paweł Althamer. Foto: Thomas Dashuber

    Das Verhältnis von Körpern und Technologie in der Skulptur ist ein Phänomen was in der zeitgenössischen Kunst immer deutlicher wird. Doch bisher eher unbeachtet lässt es sich auch schon seit der Nachkriegszeit, den 1950er Jahren nachweisen und erforschen.

  19. 15.06.

    Führung durch die Ständige Sammlung des Wallraf-Richartz-Museum Köln. Anmeldung am selben Tag und Ort vor Führungsbeginn – bitte beachten: Mitglieder erhalten bei limitierter Teilnehmer*innen-Anzahl den Vorrang!

  20. 15.06.

    Öffentliche Führung des arbeitskreis der freunde. Die Anmeldung zur Führung erfolgt am Tag selbst vor Ort an der Infotheke des jeweiligen Museums. Bitte beachten: wir bitten um Verständnis, dass bei hoher Nachfrage unsere Mitglieder bevorzugt werden.

  21. Paul Klee, Hauptweg und Nebenwege, 1929, Öl auf Leinwand, 83,5 x 67,5 cm, Museum Ludwig, Köln, Inv.-Nr. ML 76/3253, Bildnachweis: Rheinisches Bildarchiv Köln, Foto: Walz, Sabrina, rba_d039386_01

    Anfang des 20. Jahrhunderts gerät das bekannte Weltbild ordentlich ins Wanken. Verantwortlich dafür waren unter anderem die Naturwissenschaften, die sich mit unsichtbarer und nicht zählbarer Materie beschäftigten. Manche Künstler*innen versuchten nun mit ihren abstrakten Bildern das Universum selbst zu erklären und den Menschen eine Orientierung zu geben.

  22. 01.02. - 16.06.

    Voiceover

    Felice Beato in Japan

    Sonderausstellungen

    Künstler*in unbekannt, Westlicher Fotograf*in Japan, 1870er Jahre, Farbholzschnitt, 36 x 25 cm, Museum Ludwig, Köln, Foto: Rheinisches Bildarchiv Köln, rba_d036614 (Bildausschnittt)

    Vom 1. Februar bis zum 1. Mai 2022 präsentiert das Museum Ludwig eine Auswahl der Werke Gerhard Richters (*9. Februar 1932) aus seinem Bestand. Gezeigt werden sowohl Arbeiten, die Personen oder Gegenstände abbilden, als auch abstrakte Malerei sowie Scheiben und Spiegel.

  23. 18.06.

    Bildnachweis: St. Kunibert, Privatfoto

    Das Kunibert-Viertel ist ein sehr facettenreiches Veedel, mit Musikhochschule und Ursulinenschule, zwischen Hauptbahnhof, Rhein, Ebertplatz und Eigelstein gelegen.

  24. 19.06.

    Führung durch die Ständige Sammlung des Wallraf-Richartz-Museum Köln. Anmeldung am selben Tag und Ort vor Führungsbeginn – bitte beachten: Mitglieder erhalten bei limitierter Teilnehmer*innen-Anzahl den Vorrang!

  25. 19.06.

    Öffentliche Führung des arbeitskreis der freunde. Die Anmeldung zur Führung erfolgt am Tag selbst vor Ort an der Infotheke des jeweiligen Museums. Bitte beachten: wir bitten um Verständnis, dass bei hoher Nachfrage unsere Mitglieder bevorzugt werden.

  26. 11.06. - 22.06.

    Kopenhagen, Dänemark, Stock Photo (Canva)

    Nicht nur Himmel, Meer und Küste, sondern auch ganz erlesene Schätze der Natur-, Kunst- und Kulturgeschichte: Seeland und Kopenhagen, Hamlets Schloss am Sund und der Ruhm von Roskilde, dazu Andersens Haus und sein Museum…

  27. 22.06.

    Öffentliche Führung des arbeitskreis der freunde. Die Anmeldung zur Führung erfolgt am Tag selbst vor Ort an der Infotheke des jeweiligen Museums. Bitte beachten: wir bitten um Verständnis, dass bei hoher Nachfrage unsere Mitglieder bevorzugt werden.

  28. 22.06.

    Die Anmeldung zu der Führung erfolgt am Tag selbst vor Ort an der Infotheke des jeweiligen Museums. Alle Führungen des arbeitskreis der freunde sind für die Öffentlichkeit zugänglich und kostenfrei. Wir bitten allerdings um Verständnis, dass bei hoher Nachfrage unsere Mitglieder bevorzugt werden und vorrangig Zugang zur Teilnahme an einer Führung erhalten.

    Mitglied werden lohnt sich! Um diesen und weitere, allgemein gültige Vorteile einer Mitgliedschaft nutzen zu können, ist eine Mitgliedschaft auch ganz bequem online zu beantragen. Sollte bereits eine Mitgliedschaft bestehen, gibt es außerdem die Möglichkeit, Mitgliedschaften zu einem zu verschenken und die nächste Veranstaltung gemeinsam kostenfrei zu genießen.

  29. Peter Joseph Paffenholz, Illustration zu Cellinis Traktat, Köln 1940, Seite 15, Holzschnitt, Privatbesitz, Kölnische Bibliotheksgesellschaft, vormals Bibliophile-Gesellschaft Köln; Foto: Stanislaw Rusch

    Mitten im Zweiten Weltkrieg illustriert der Kölner Künstler und Kommunist Peter Josef Paffenholz (1900–1959) von Goethe übersetzte Cellini-Kunstbuch mit zwölf Holzschnitten, obwohl er seit Jahren von den Nazis mit Verhören, Hausdurchsuchungen und Berufsverbot bedrängt wurde.

  30. 25.06.

    Bildnachweis: © Superbass / CC-BY-SA-3.0; https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Stollwerck-koeln-annoriegel.jpg

    Im Vrings-Veedel, oder auch bekannt als Severins-Viertel treffen alt und neu aufeinander. Der Spaziergang startet mit der Antike, der Severinstraße, die schon in römischer Zeit als Teil der Via Appia eine wichtige Rolle gespielt hat.

  31. 26.06.

    Öffentliche Führung des arbeitskreis der freunde. Die Anmeldung zur Führung erfolgt am Tag selbst vor Ort an der Infotheke des jeweiligen Museums. Bitte beachten: wir bitten um Verständnis, dass bei hoher Nachfrage unsere Mitglieder bevorzugt werden.

  32. 26.06.

    Die Anmeldung zu der Führung erfolgt am Tag selbst vor Ort an der Infotheke des jeweiligen Museums. Alle Führungen des arbeitskreis der freunde sind für die Öffentlichkeit zugänglich und kostenfrei. Wir bitten allerdings um Verständnis, dass bei hoher Nachfrage unsere Mitglieder bevorzugt werden und vorrangig Zugang zur Teilnahme an einer Führung erhalten.

    Mitglied werden lohnt sich! Um diesen und weitere, allgemein gültige Vorteile einer Mitgliedschaft nutzen zu können, ist eine Mitgliedschaft auch ganz bequem online zu beantragen. Sollte bereits eine Mitgliedschaft bestehen, gibt es außerdem die Möglichkeit, Mitgliedschaften zu einem zu verschenken und die nächste Veranstaltung gemeinsam kostenfrei zu genießen.

  33. 28.06.

    Isamu Noguchi (Design) mit Shoji Sadao (Architekt) Play Sculpture im Moerenuma Park, Sapporo, Japan 1988-2004. © The Isamu Noguchi Foundation and Garden Museum/VG Bild-Kunst, Bonn 2022

    Isamu Noguchi hat nicht nur klassische Skulpturen aus Stein und Bronze und Metall gemacht,  sondern auch Plätze, Gärten und Baukunst-Projekte, die draußen für jedermann zugänglich sind.

  34. 29.06.

    Führung durch die Ständige Sammlung des Wallraf-Richartz-Museum Köln. Anmeldung am selben Tag und Ort vor Führungsbeginn – bitte beachten: Mitglieder erhalten bei limitierter Teilnehmer*innen-Anzahl den Vorrang!

  35. 29.06.

    Öffentliche Führung des arbeitskreis der freunde. Die Anmeldung zur Führung erfolgt am Tag selbst vor Ort an der Infotheke des jeweiligen Museums. Bitte beachten: wir bitten um Verständnis, dass bei hoher Nachfrage unsere Mitglieder bevorzugt werden.

  36. Noguchi beim Zusammenbau von Figure in seinem Atelier in der MacDougal Alley, 1944, The Noguchi Museum Archives, 03765, © The Isamu Noguchi Foundation and Garden Museum/VG Bild-Kunst, Bonn 2022, Foto: Rudolph Burckhardt, © VG Bild-Kunst, Bonn 2022 (Bildausschnitt)

    Das Museum Ludwig widmet dem japanisch-amerikanischen Bildhauer Isamu Noguchi (*1904 in Los Angeles, †1988 in New York) nach über 20 Jahren die erste umfassende Retrospektive in Europa. Sie zeigt mit 150 Arbeiten alle Schaffensphasen Isamu Noguchis und präsentiert ihn als experimentierfreudigen und politisch engagierten Künstler.

  37. 20.08.21 - 19.08.22

    Installationsansicht: John Dewey Who? Neupräsentation der Sammlung für Gegenwartskunst
    Museum Ludwig Köln, 2020; Foto: Rheinisches Bildarchiv, Köln/Marleen Scholten

    Zum dritten Mal zeigt das Museum Ludwig im Untergeschoss eine Neupräsentation seiner Sammlung von Gegenwartskunst. Es sind etwa 50 Arbeiten von 34 Künstler*innen in allen Medien – Malerei, Installation, Skulptur, Fotografie, Video und Papierarbeiten zu sehen.

  38. Foto: Tord Baklund, Kistefos Museum und Skulpturpark

    Kunstreise zu Oslos neueröffnetem Munch Museum, einer lebendigen Musik- und Galerienszene, dem Kistefos Museum und Skulpturenpark…!

  39. 29.09. - 04.10.

    Lyon, Quai Saint-Antoine sur la Saone© LV/ Lyon Tourisme et Congrès

    Manche sagen, Lyon rücke immer näher an Paris – nicht räumlich, aber an Strahlkraft und Bedeutung. Schon längst gilt sie als zweitwichtigste Museums-Stadt Frankreichs…

  40. Venedig Canale Grande CC0 at-pixabay

    Sie ist immer noch das unangefochtene Zentrum zeitgenössischer Kunst: La Biennale di Venezia! Der Titel der 2022 stattfindenden internationalen Ausstellung lautet „il latte dei sogni“ (Die Milch der Träume) und wird von der gebürtigen Italienerin Cecilia Alemani kuratiert.

  41. Valencia. © Roman.Babakin – stock.adobe.com

    Kaum eine Stadt in Spanien kann mit einer derartigen Spannbreite
    in Kunst und Kultur aufwarten wie Valencia.

    Lebendig, einladend und elegant präsentiert sich die romantische
    Altstadt mit der Seidenbörse, einem der bedeutendsten profanen
    Gebäude der Gotik, der mächtigen Kathedrale, den luxuriösen
    Herrenhäusern, Palästen und Gartenanlagen.
    Im Kontrast hierzu sind die Entwürfe von Calatrava mit den
    Gebäuden der „Stadt der Künste und der Wissenschaften“
    architektonisch spektakulär. Der neuentstandene Stadtteil vereint
    den Botanischen Garten, einen Konzertsaal, Museen sowie das
    Opernhaus, das zu den akustisch besten der Welt gehört. Valencia
    ist eine Stadt für Entdecker und Liebhaber – und das alles unweit
    der beliebten und gepflegten Badestrände der Costa del Azahar.

    Reise ab und bis Köln mit Lufthansa.

    Preis pro Person: 1.688 €, Einzelzimmerzuschlag: 497 € (Änderungen vorbehalten). Bei Interesse können Sie sich gerne zu dieser Reise von der Geschäftsstelle weitere Informationen und Anmeldeunterlagen zusenden lassen.

  42. 05.11.21 - 30.11.22

    Schultze Projects #3

    Minerva Cuevas

    Sonderausstellungen

    Minerva Cuevas, The Enterprise, 2021, Styropor, MDF, Wandfarbe, 48-teilig, Gesamtmaße: 480 x 1440 x 68 cm, Copyright: die Künstlerin, Foto: Rheinisches Bildarchiv Köln/Marc Weber, rba_d056435_02

    Anlässlich der dritten Ausgabe der Reihe Schultze Projects hat Minerva Cuevas (*1975 in Mexico City) ein neues Werk speziell für die große Stirnwand im Treppenhaus des Museum Ludwig geschaffen. Der Name der Reihe bezieht sich auf Bernard Schultze und seine Ehefrau Ursula (Schultze-Bluhm), deren Nachlass das Museum Ludwig verwaltet und zu deren Gedenken seit 2017 alle zwei Jahre eine künstlerische Position eingeladen wird, eine großformatige Arbeit für die prominente Wand im Treppenaufgang anzufertigen.

  43. 28.10.22 - 26.02.23
    SUSANNA

    Massimo Stanzione, Susanna und die beiden Alten, ca. 1630–1635, Öl auf Leinwand, Städel Museum, Frankfurt am Main

    Mit der weltweit ersten Ausstellung zur biblischen Susanna in der Kunst widmet sich das Wallraf einer Erzähl- und Bildtradition, die auch vor dem Hintergrund der „MeToo“-Bewegung kaum aktueller sein könnte. Mit „SUSANNA – Bilder einer Frau vom Mittelalter bis MeToo“ zeigt das Kölner Museum, dass Machtmissbrauch und sexualisierte Gewalt schon seit Jahrhunderten in der Malerei verhandelt werden.

  44. 08.04.22 - 16.04.23

    Hans Hirtz, Meister der Karlsruher Passion, Kreuztragung Christi, um oder kurz nach 1450, Nussbaumholz, Staatliche Kunsthalle Karlsruhe, Inv. Nr. 2180 (Ausschnitt)

    Jahrespräsentation des Wallraf-Richartz-Museum „Die Karlsruher Passion. Ganz • Schön • Heftig“ (8.4.2022 bis 16.4.2023). Sie waren Jahrhunderte getrennt, doch Ostern 2022 treffen sich die sieben Tafelbilder der legendären „Karlsruher Passion“ wieder! Die spätgotischen Tafeln mit Szenen aus der Passionsgeschichte Christi gehören zum Besten, was die Malkunst des späten Mittelalters hervorgebracht hat… – jetzt mit uns erleben!

Bildcredits

Anordnung kann variieren!

Foyer des Wallraf-Richartz-Museum, Kunstnacht „Tanz im Glanz“ 2020, Foto: Christoph Weeke, Grafik: Jürgen Frost// © Hermann & Clärchen Baus// Bildnachweis- Rheinisches Bildarchiv Köln Beato, Felice, Japanisches Lackalbum für Fotografien, Museum Ludwig, Köln, Inv.-Nr. ML/F/SL 0251/01-40 // Meister der Karlsruher Passion (Hans Hirtz), Entkleidung Christi, um 1450, Nussbaumholz, Staatliche Kunsthalle Karlsruhe