familie&kunstfreunde

Wir machen es jungen Eltern und Familien möglich, auch mit Babys und kleinen Kindern ins Museum zu gehen. Man trifft Gleichgesinnte, kann Spannendes über Kunst und Kultur erfahren und sich zugleich mit anderen darüber austauschen. So bieten wir ein gemeinsames Eintauchen in einen besonders schönen Kontext.

  1. Oscar Murillo, collective conscience, Museum Ludwig, Köln, Inv.-Nr. ML/SK 5333,
    Bild: Rheinisches Bildarchiv Köln, Foto: Ahmed Husin, 2020, rba_d049885_02

     

    Zusagen erfolgen dann per E-Mail ca. 1 Woche vor der Führung. 5,- € für Mitglieder der freunde / 10, -€ für Gäste mit Jessica Schiefer Oscar Murillo ist 1986 in Kolumbien geboren. Er wuchs in der kolumbianischen Stadt La Paila auf, in der seine Eltern sowie der Großteil der Einwohner in der dort ansässigen Süßwarenfabrik und in einer Zuckerrohrmühle arbeiteten. Mit 11 Jahren wanderte er mit seiner Familie nach London aus. Dort studierte er klassische Malerei an verschiedenen Kunstakademien. Sein Oeuvre reicht von großformatigen Gemälden, über Druckgrafiken bis zu raumgreifende Installationen und Performances. In der Gesamtheit Murillos Schaffens zeigen seine Werke eine nachhaltige Betonung des kulturellen Austauschs und deren vielfältigen Wege, durch Ideen, Sprachen und alltägliche Gegenstände. Murillos Werke vermitteln die nuancierten Verständnisse und Bedingungen der Globalisierung und des damit einhergehenden Wandels. 2019 erhielt Murillo für eins seiner Großskulpturen den begehrten Turner Prize. Wie sein „Puppentheater“ im Untergeschoss des Museum Ludwig im Zusammenhang mit der gesamtpädagogischen John Dewey Präsentation steht und wie es vom Museum als Vermittlungsort genutzt wird, erfahrt Ihr bei dieser Führung!   KUNST+ KIND bietet jungen Eltern mit Babys im ersten Lebensjahr die Gelegenheit an jedem 1. und 3. Mittwoch im Monat um 11:00 Uhr den Babyalltag für 45 Minuten hinter sich zu lassen! In themenbezogenen Museumsführungen stellen Kunstkenner*innen abwechselnd die Highlights des Museum Ludwig und des Wallraf-Richartz-Museums vor. Das Beste daran: Das Baby ist einfach mit dabei! Im Anschluss besteht die Möglichkeit sich bei einem Kaffee über das Erlebte auszutauschen und Kontakte zu knüpfen. Besonders kunsthungrige Eltern können anschliessend mit ihrem Tagesticket das Museum weiter erkunden. KUNST+KIND wird gefördert durch die q.beyond AG! Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass im Rahmen unserer Veranstaltungen Fotos für Social Media gemacht werden. Falls Du nicht fotografiert werden möchtest, sprich uns bitte direkt an oder erhebe nachträglich Einspruch via Mail an: familie@kunstfreunde.koeln
  2. 01.03.

    Ei Arakawa, Cologne of the Maghreb (Bodyphilia Song) – 2017 Version (Michael Buthe, untitled, 1984), Museum Ludwig, Köln, Inv.-Nr. ML/SK 5318,
    Bild: Rheinisches Bildarchiv Köln, Foto: Britta Schlier, rba_d040646_092

     

    Anmeldefunktion wird ca. 4 Wochen vor Veranstaltung freigeschaltet. Zusagen erfolgen dann per E-Mail ca. 1 Woche vor der Führung.

    5,- € für Mitglieder der freunde / 10,- € für Gäste

    Die LED-Leinwand des japanischen Künstlers Ei Arakawa transferiert das Bild des Kölner Künstlers Michael Buthe aus den 1980er Jahren in eine Art digitales Spiegelbild des 21. Jahrhunderts. Michael Buthe war in den 70er bis 90er Jahren auf Wanderschaft zwischen Okzident und Orient. Spirituelle, sexuelle und kulturelle Positionen werden vor dem Hintergrund biografischer Erfahrungen in den Kunstwerken der beiden Künstler verhandelt. Auch der amerikanische Künstler Tom Burr hinterfragt in seinem Werk Video Booth Identitäten und Bedeutungen in Abhängigkeit von gesellschaftlichen Strukturen. Neue Perspektiven eröffnen sich bei der Betrachtung der Kunstwerke mit unserer Kunstvermittlerin Kirsten Müller-Frank.

     

    KUNST+ KIND bietet jungen Eltern mit Babys im ersten Lebensjahr die Gelegenheit an jedem 1. und 3. Mittwoch im Monat um 11:00 Uhr den Babyalltag für 45 Minuten hinter sich zu lassen!
    In themenbezogenen Museumsführungen stellen Kunstkenner*innen abwechselnd die Highlights des Museum Ludwig und des Wallraf-Richartz-Museums vor.
    Das Beste daran: Das Baby ist einfach mit dabei!
    Im Anschluss besteht die Möglichkeit sich bei einem Kaffee über das Erlebte auszutauschen und Kontakte zu knüpfen. Besonders kunsthungrige Eltern können anschliessend mit ihrem Tagesticket das Museum weiter erkunden.

    KUNST+KIND wird gefördert durch die q.beyond AG!

    Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass im Rahmen unserer Veranstaltungen Fotos für Social Media gemacht werden. Falls Du nicht fotografiert werden möchtest, sprich uns bitte direkt an oder erhebe nachträglich Einspruch via Mail an: familie@kunstfreunde.koeln

  3. Cornelis Norbertus Gijsbrechts, Quodlibet/ Vanitas-Stillleben, Detail, 1675, Öl auf Leinwand, 41×34,5 cm, Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud, Köln, Inv.-Nr.: WRM 2828, Foto: © Rheinisches Bildarchiv, rba_c008572

     

    Anmeldefunktion wird ca. 4 Wochen vor Veranstaltung freigeschaltet.

    5,- Euro für Mitglieder der freunde / 10,- Euro für Gäste
    Teilnahmebestätigung ca. 1 Woche vorher

    mit Alexandra Peter

    Ende des 16. Jahrhunderts entwickelt sich das Stillleben zu einer autonomen Bildgattung in Europa. Die Bildarrangements mit leblosen, teilweise täuschend echt gemalten Objekten aller Art erfreuten sich großer Beliebtheit. Besonders in den Niederlanden, mit seiner städtisch-bürgerlichen Kultur, florierte der Handel mit Werken dieser Art. Die Künstler*innen jener Zeit spezialisierten sich auf bestimmte Typen des Stilllebens wie dem Blumen-, Jagd- oder auch Vanitasstillleben und brachten diese zur Perfektion. Den Höhepunkt der Stillleben-Malerei bildet aber wohl das Trompe-l’œil, was übersetzt so viel wie „Augentäuschung“ bedeutet. Diese illusionistische Malerei täuscht, mittels perfekt ausgeführter perspektivischer Darstellung, die betrachtende Person und lässt Vorhänge so echt erscheinen, dass man sie beiseite ziehen oder einen Brief vom Wandbrett nehmen möchte – ein Spiel mit der Wahrnehmung und unserer Erwartung. Gemeinsam mit Alexandra Peter, Projektleitung von job&kunstfreunde, schauen wir uns die Stillleben der Barockabteilung des Wallraf genauer an und versuchen hinter die Täuschung zu blicken.

     

    KUNST+ KIND bietet jungen Eltern mit Babys im ersten Lebensjahr die Gelegenheit an jedem 1. und 3. Mittwoch im Monat um 11:00 Uhr den Babyalltag für 45 Minuten hinter sich zu lassen!
    In themenbezogenen Museumsführungen stellen Kunstkenner*innen abwechselnd die Highlights des Museum Ludwig und des Wallraf-Richartz-Museums vor.
    Das Beste daran: Das Baby ist einfach mit dabei!
    Im Anschluss besteht die Möglichkeit sich bei einem Kaffee über das Erlebte auszutauschen und Kontakte zu knüpfen. Besonders kunsthungrige Eltern können anschliessend mit ihrem Tagesticket das Museum weiter erkunden.

    KUNST+KIND wird gefördert durch die q.beyond AG!

    Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass im Rahmen unserer Veranstaltungen Fotos für Social Media gemacht werden. Falls Du nicht fotografiert werden möchtest, sprich uns bitte direkt an oder erhebe nachträglich Einspruch via Mail an: familie@kunstfreunde.koeln

  4. 01.01.22 - 31.12.23

    Du kennst bereits unsere Kunst+Kind-Führungen? Möchtest diese aber Deinen Freund*innen oder Bekannten mit Babys schmackhaft machen?
    Dafür haben wir schön gestaltete Geschenkgutscheine im Angebot. Sie eignen sich perfekt als kleine Aufmerksamkeit für Kolleg*innen in Elternzeit oder auch als nettes Geschenk zur Geburt, Weihnachten oder einem anderen Anlass. Schreib uns bei Interesse eine Nachricht an: familie@kunstfreunde.koeln oder sprich uns einfach bei der nächsten Veranstaltung direkt an!

    Kosten: 10 € pro Gutschein (beinhaltet eine Kunst+Kind Führung für einen Erwachsenen, Museumsticket inklusive). Eine Voranmeldung ist auch mit Gutschein notwendig und erfolgt über unsere Website.

    KUNST+ KIND bietet jungen Eltern mit Babys im ersten Lebensjahr die Gelegenheit an jedem 1. und 3. Mittwoch im Monat um 11:00 Uhr den Babyalltag für 45 Minuten hinter sich zu lassen!
    In themenbezogenen Museumsführungen stellen Kunstkenner*innen abwechselnd die Highlights des Museum Ludwig und des Wallraf-Richartz-Museums vor.
    Das Beste daran: Das Baby ist einfach mit dabei!
    Im Anschluss besteht die Möglichkeit sich bei einem Kaffee über das Erlebte auszutauschen und Kontakte zu knüpfen. Besonders kunsthungrige Eltern können anschließend mit ihrem Tagesticket das Museum weiter erkunden.

→ alle Veranstaltungen
Bildcredits

Die Reihenfolge der Bilder kann variieren: Foyer im Wallraf-Richartz-Museum, Köln, 2022, Foto: Alexandra Peter, Kunst+Kind im Museum Ludwig, Köln 2021, Foto: Katja Zakharova, Familientag im Wallraf, Köln 2022, Foto: Anika Lecomte