KunstBewusst

Die renommierte Vortragsreihe der FREUNDE des Wallraf-Richartz-Museum und des Museum Ludwig e.V. „KunstBewusst“ hat in den vergangene Jahren Kunsthistoriker*innen, Kunstschaffende und Intellektuelle zu Themen rund um Kunst, Kultur und Geschichte wie u.a. Volker Schlöndorff, Marina Abramovic, Werner Herzog, Bryan Ferry, David Hockney, Andrea Fraser, Erik Hinterding, Volker Manuth, Helmut Draxler und viele mehr als Redner im Wallraf und Museum Ludwig begrüßen dürfen.

Die Vorträge, Filmvorführungen und Gespräche finden immer um 19 Uhr im Wallraf oder im Museum Ludwig statt. Aufgrund der derzeitigen Lage haben wir unsere Vortragsreihe (nach Möglichkeit) für Sie ins Digitale verlegt. Im KunstfreundeSalon auf YouTube finden regelmäßig Livestreams statt, bei denen Sie sich über einen Link in der jeweiligen Veranstaltungsbeschreibung via Zoom gerne dazuschalten können. Werden Sie Teil der KunstBewusst *DIGITAL*-Reihe und gestalten Sie mit Fragen an die Referent*innen das Event mit und lassen Sie uns durch Kommentare im Livestream-Chat, mit einem Abonnement, Like und durch das Teilen unserer Beiträge wissen, wie Sie unsere Angebote nutzen und wahrnehmen.

Wir wünschen Ihnen auch *DIGITAL* kunstbewusste Momente mit den FREUNDEN und freuen uns daher immer über konstruktive Kritik via E-Mail und Bewertungen in Form von Abonnements und Empfehlungen durch jeden Teilen-Button!

  1. 24.06.

    Jan Steen, Samson und Delilah, um 1661/1670, Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud, Köln, Inv.-Nr. WRM 1024, Köln, Rheinisches Bildarchiv Köln, Reproduktions-Nr: rba_c001360.

    Einen tragischen Helden und einen fiesen Verrat – mehr braucht es nicht für das ganz große Theater! So, wie die biblische Geschichte um Samson und Delilah einem Bühnenstück gleicht, so wurde sie auch auf einem im Wallraf befindlichen Gemälde des berühmten niederländischen Genremalers Jan Steen inszeniert. In prächtigen Farben und mit unzähligen Statisten schildert er das menschliche Drama. Unter einem blutroten Vorhang führt er uns eindrucksvoll und detailreich die verhängnisvolle Affäre eines der aufregendsten Paare des Alten Testaments vor Augen. Doch die Geschichte des Samsons zog auch den italienischen Komponisten Antonio Caldara in ihren Bann und so vertonte er im 18. Jahrhundert „Il Sansone“. Das Trio um den Opernsänger Thomas Bonni interpretiert Caldaras Werk mitten im Wallraf für uns neu!

    In einer einzigartigen ‚KunstBewusst‘-Premiere bringen wir Musik & Malerei zusammen und verbinden die malerische Erzählung und die barocke Oper zu einem Kunstgenuss der ganz besonderen Art: Ein hör- und sichtbares Schauspiel um verratene Liebe, ausgenutztes Vertrauen, eine listige Schönheit und einen überwältigten Helden erwartet Euch in diesem ‚KunstBewusst‘-Video ab dem 24. Juni 2021 um 19.00 Uhr in unserem KunstfreundeSalon, dem YouTube  Channel der freunde!

  2. 01.07.

    Foto: Katlijne Van der Stighelen, 2018. Im Hintergrund: Michaelina Wautier, Triumph of Bacchus, zwischen 1643 und 1659.

    Während der Name Artemisia Gentileschi den meisten Kunsthistoriker*innen geläufig ist, haben wohl nur wenige von Michaelina Wautier gehört. Die Vielfalt dieser Werke ist beeindruckend und reicht von Porträts, Genreszenen und Blumengirlanden bis hin zu monumentalen Historienbildern…

    The painting Triumph of Bacchus expresses Michaelina Wautier’s technical brilliance and intellectual audacity in every detail. Join this talk (EN) with art historian Katlijne Van der Stighelen on an absolutely unique phenomenon in Early Modern European art! 

     

  3. 31.08.

    Ali Kanatlı mit einem Freund am Aachener Weiher, Köln, 1965; © DOMiD-Archiv, Köln

    Private photographs and their stories narrated by their makers and protagonists are placed at the center of the exhibition In Situ, through which a new public as well as curatorial context is given to the photographing practices of migrant workers in Cologne and other cities in the Rhineland…

  4. 02.09.

    Gottfried von Wedig (Köln 1583 – 1641 Köln): Familie Wintzler, 1616. Eichenholz, 139,5 x 198,5 cm. WRM 1714. Foto: Rheinisches Bildarchiv

    Vortrag zu Musikszenen in der Malerei des 16. & 17. Jahrhunderts

    Meist sind es Instrumente, die unsere Aufmerksamkeit auf Musik in gemalten Intérieurs der Frühen Neuzeit richten: Cembali, Lauten, Flöten oder Orgeln werden in Wohnräumen allein, zu zweit oder in geselliger Runde gespielt und laden uns ein, über die Rolle von Musik hinter verschlossenen Türen von Bürgerhäusern oder Adelspalästen nachzudenken.

  5. 14.09.

    Foto: Prof. Dr. Erol Yildiz

    Dieser KunstBewusst-Vortrag findet anlässlich der Sonderausstellung „Vor Ort – Fotogeschichten zur Migration“ (19.06.-03.10.2021, Museum Ludwig, Köln) statt. Jen­seits der flüchti­gen Er­fahrun­gen von Mi­gra­tion im ur­ba­nen Leben lenkt Yildiz‘ Lesart den Blick auf das Verdrängte, Ausgelassene, erweitert das Blickfeld, setzt neue Akzente und eröffnet neue Wahrnehmungshorizonte.

     

  6. 23.09.

    Jan van Eyck, Genter Altar, 1432, Öl auf Holz, Sint Baafs Kathedraal, ©SINT BAAFSKATHEDRAAL, GENT©WWW.LUKASWEB.BE_FOTO_HUGO MAERTENS

    Vortrag anlässlich der Kooperation mit Visitflanders & der Ausstellung „Van Eyck. Eine optische Revolution“

    Zu den großen ungelösten Problemen der Kunstgeschichte zählt die Frage, welchem der beiden Brüder Van Eyck welcher Anteil an der Ausführung des Genter Altares zukommt. Die zwischen 2012 und 2020 erfolgte Teilrestaurierung des Retabels bietet diesbezüglich neue Einsichten, die für die Frage des Entstehungsprozesses und damit für die Frage der Autorschaft von Interesse sind. Der Vortrag rekonstruiert aufgrund von schriftlichen und visuellen Quellen die Werkstattpraxis von Jan und Hubert van Eyck.

  7. 19.10.

    Foto: Peter Rigaud

    Julia Stoschek hat eine der weltweit größten Privatsammlungen für zeitbasierte Kunst. Wir entdecken die JULIA STOSCHEK COLLECTION gemeinsam: mit Fokus auf Werke aus den Bereichen Video, Film und Digitalkunst von internationalen Künstler*innen seit den 1960er Jahren.

  8. 02.12.

    Foto: Prof. Dr. Dr. Andreas Tacke; © Andreas Greiner-Napp, Braunschweig

    Vortrag anlässlich der Ausstellung „Entdeckt! Maltechniken von Martini bis Monet“ vom 8. Oktober 2021 bis 13. Februar 2022 im Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud

    Über Jahrhunderte waren Frauen von der Künstlerausbildung ausgeschlossen. Erst mit der Aufhebung der Zünfte um 1800 wurde ihnen allmählich ein freier Zugang gewährt…

→ alle Veranstaltungen

Bildcredits

Jusepe de Ribera, Brustbild eines Mannes, um 1613, Öl auf Leinwand, Gemäldegalerie, Staatliche Museen zu Berlin, Foto: Jörg P. Anders // August Sander, Mother and Son [Luise Straus-Ernst mit ihrem Sohn Jimmy], 1928. © 2021 Die Photographische Sammlung / SK StiftungKultur – August Sander Archiv, Cologne. // Paul Signac, Antibes (Kleiner Hafen von Bacon), 1917, Öl auf Leinwand, Finnische Nationalgalerie, Kunstmuseum Ateneum, Antell collections, Helsinki, Foto: WRM // Foto: Katlijne Van der Stighelen, 2018. Im Hintergrund: Michaelina Wautier, Triumph of Bacchus, zwischen 1643 und 1659. // Gottfried von Wedig (Köln 1583 – 1641 Köln): Familie Wintzler, 1616. Eichenholz, 139,5 x 198,5 cm. WRM 1714. Foto: Rheinisches Bildarchiv. // Genter Altar (nähere Angaben folgen) // Julia Stoschek, Foto: Peter Rigaud.