KunstBewusst

Die renommierte Vortragsreihe der Freunde des Wallraf-Richartz-Museum und des Museum Ludwig e.V. „KunstBewusst“ hat in den vergangenen Jahren Kunsthistoriker*innen, Kunstschaffende und Intellektuelle zu Themen rund um Kunst, Kultur und Geschichte wie u.a. Marina Abramovic, Werner Herzog, Julia Stoschek, Bryan Ferry, Mithu Sanyal, David Hockney, Andrea Fraser, Marina Weisband, Volker Manuth, Helmut Draxler und viele mehr als Redner*innen im Wallraf und Museum Ludwig begrüßen dürfen.

EINTRITT: Der Eintritt zu den KunstBewusst-Veranstaltungen vor Ort ist für Mitglieder der freunde grundsätzlich kostenfrei. Nicht-Mitglieder zahlen einen Beitrag von 4€ (2€ ermäßigt) an der Abendkasse.

Die Vorträge, Filmvorführungen und Gespräche finden immer um 18 Uhr im Wallraf oder im Museum Ludwig statt. Im KunstfreundeSalon auf YouTube finden Sie regelmäßig Aufzeichnungen einiger Vorträge. Bei der Vortragsreihe haben auch Sie die Chance in anschließenden Fragerunden, ihr Interesse und Fragen mit den Referent*innen zu teilen.

Wir wünschen Ihnen vor Ort kunstbewusste Momente mit den freunden und freuen uns immer über konstruktive Kritik und Bewertungen in Form von Abonnements und Empfehlungen durch jeden Teilen-Button!

  1. 12.03.

    Atelier le balto, Entwurf Dachgarten Museum Ludwig, 2023/2024
    Zeichnung © Atelier le balto, Courtesy Atelier le balto, Berlin

    Auf alten Karten ist er noch zu erkennen, der Bischofsgarten, gelegen zwischen Dom und Rhein, also dort, wo heute das Museum Ludwig steht. Nur der Straßenname erinnert noch an ihn. Die Baugrube des Museums brachte dagegen noch ältere Funde zu Tage und hilft uns zu vergegenwärtigen, dass exakt dort, wo wir uns gerade befinden, die Welt auch schon ganz anders aussah. Befragt man die Erde unter dem Museum Ludwig selbst, tut sich eine Tiefendimension von Jahrmillionen auf, die nur schwer zu begreifen ist. Um einen Faden zu spannen zwischen der Vergangenheit und der Zukunft wächst zur Ausstellung HIER UND JETZT am Museum Ludwig. Und gestern und morgen ein neuer Garten, auf dem Dach der Museum Ludwig, gestaltet vom atelier le balto.

  2. 21.03.

    Claude Monet, Frauen im Garten, 1866, Öl auf Leinwand, Musée d’Orsay Paris © Foto: bpk RMN Grand Palais Hervé Lewandowski

    Paris in den 1860er- und frühen 1870er-Jahren: Die Kunst dieser Zeit ist geprägt durch ein faszinierendes Panorama an Künstlern, Stilen und Motiven! Aufsehen erregen in den offiziellen Salon-Ausstellungen der Akademie neben Manet oder Courbet damals auch Malerinnen und Maler wie Degas, Morisot, Monet, Pissarro, Renoir oder Sisley. Wenig später werden sie die „Geburtsstunde“ des Impressionismus einläuten, ein Schlüsselereignis für die Kunst…

  3. 28.05.

    Die Entstehung der modernen Gesellschaft ist von der Ablösung personaler Herrschaft durch abstrakte Verhältnisse geprägt, die den Einzelnen als ebenso feindlich wie undurchschaubar entgegentreten. Der moderne Antisemitismus ist wesentlich eine wahnhaft-projektive Reaktionen auf subjektlose Herrschaft, auf Vermittlung und Abstraktion. In ihm wird der Versuch unternommen, das Abstrakte in einer wahnhaft-projektiven Reaktion auf die Moderne zu konkretisieren…

  4. 11.06.

    Die Produktion, Präsentation und Rezeption von zeitgenössischer Kunst ist eingebettet in die Prozesse einer vielgestaltigen Ökonomisierung. Während sie etwa im Rahmen internationaler Großausstellungen zu politischen Repräsentationsabsichten beiträgt, bezeugt der Handel mit ihr auf dem Kunstmarkt nicht nur eine prinzipielle Warenförmigkeit, sondern auch ihren Status als einer ›internationalen Währung‹. Darüber hinaus erscheint künstlerische Produktion als zentraler Gegenstand eines kulturellen Kapitalismus, der immer auch auf digitalen Wegen in individuelle und korporative Wertvorstellungen investiert werden kann. Kurzum: Ökonomische Strategien, Kontexte und Prozesse zerren am Eigenen und Eigentlichen der Kunst.

→ alle Veranstaltungen

Bildcredits

Anordnung kann variieren!

Atelier le balto. Entwurf Dachgarten Museum Ludwig, 2023/2024, Zeichnung © Atelier le balto, Courtesy Atelier le balto, Berlin // Claude Monet, Frauen im Garten, 1866, Öl auf Leinwand, Musée d’Orsay Paris © Foto: bpk RMN Grand Palais Hervé Lewandowski