07.12.
Mi 10:00
Unterwegs
Reisen + Exkursionen

Exkursion nach Bonn: »Aufbruch in die Moderne: August Macke« & »Max Ernst und die Natur als Erfindung«

Kunstmuseum Bonn

→ Zur Veranstaltung anmelden

Kunstmuseum Bonn mit zwei Ausstellungsführungen

„Aufbruch in die Moderne: Sammlungspräsentation August Macke und die rheinischen Expressionisten“ 
Die Sammlungspräsentation Aufbruch in die Moderne unterteilt sich in drei Kapitel. Anhand malerischer und grafischer Werke der Sammlung der Klassischen Moderne von August Macke und anderer Rheinischer Expressionisten, wie Heinrich Campendonk und Hans Thuar werden einzelne Episoden der Geschichte zu Beginn des 20. Jahrhunderts dargelegt. Die Kunstwerke werden in einen historischen Kontext gestellt und vermitteln Informationen zu deren Entstehung, über wissenschaftliche Episteme der jeweiligen Zeit, kunsthistorische Diskurse, sowie gesellschaftliche Fragestellungen. Die strenge klassisch kunsthistorische Präsentationsform wird so aufgebrochen und die Geschichte der Kunstwerke geht ein in eine umgreifende Erfahrung, die historische Konstellation der Geschehnisse berücksichtigt.
 
„Max Ernst und die Natur als Erfindung“
Die Ausstellung Max Ernst und die Natur als Erfindung untersucht das Werk von Max Ernst und dessen Entwurf einer alternativen Naturgeschichte, die dieser in seiner Historie Naturelle 1926 als Modell formulierte, das von der Entstehung der Welt, über die Flora und Fauna, bis hin zum Menschen und Kosmos reicht. Mit Techniken wie die der Collage, Frottage oder Décalcomanie sind einige Werke des Künstlers Max Ernst in der aktuellen Ausstellung hergestellt worden. Dieser nutzt die verschiedenen Techniken, um ein ebenso verführerisches wie beunruhigendes surreales Universum zu erschaffen, eine parallele Bilderwelt, die eine ähnliche Wahrscheinlichkeit und Überzeugungskraft zu besitzen scheint, wie die scheinbar wissenschaftlich bestätigte Natur.

  • Kosten p.P.: 80,-