16.04.
Fr 11:00
Wallraf, Online
Crossover, Freunde Exklusiv, Seminar, Vortrag

Webinar: Marien-Bilder & Marien-Verehrung

Dr. Susanne Rauprich

→ Zur Veranstaltung anmelden

Wie vielschichtig sind die Vorstellungen und Assoziationen, wenn wir über Maria reden: „Mutter Gottes“, „Fürbitterin“, „Trostspendende“, „Trauernde“, „Demütige“, „Tapfere“ uvm.

Die Lebensgeschichte Mariens ist voller symbolhafter und prägnanter Ereignisse – und sie ist einzigartig. In zahlreichen Gemälden und Skulpturen wird über das Leben Marias erzählt, wird sie verehrt und gefeiert. Denken wir nur an das legendenumwobene Bildnis, das der heilige Lukas von ihr gemalt haben soll. Maria ist der Prototyp der Mutter. Daher ist es spannend, sich auch das Bild der Mutter in den unterschiedlichen Kulturen und Zeiten anzuschauen. Dabei spielen sowohl urzeitliche und antike Göttinnen als auch die Fruchtbarkeitssymbolik eine Rolle. Und natürlich schauen wir auch auf Maria als Frau. In diesem Seminar werden wir dem Ursprung der Marienverehrung und ihrer Bedeutung im Mittelalter, der Glorifizierung Mariens in Renaissance und Barock und den teils nüchternen oder provokanten Marien-Bildern der neueren Zeit nachspüren. Wir werden vielfältigen Frauen-Darstellungen begegnen, von der idealisierten Schönheit bis zur einfachen Bauersfrau. Die Fragen zur Darstellung der Maria, zu ihrer Bedeutung für unsere Kultur und zu ihren vielen Facetten bilden den spannenden Rahmen für unsere Betrachtungen.

Die Termine sind jeweils freitags von 11.00 bis 12.30 Uhr:
16.4., 23.4., 30.4.2021, zusätzlich ist eine Führung durch die Sammlung des Wallraf für den 07.5.2021 geplant, welche aber ggfs. auf einen späteren Termin verschoben werden würde, wenn der Museumsbesuch zu diesem Datum nicht erlaubt sein sollte

Preis : 49 € p.P.