Alle Termine

Ihre Filter
Alle Löschen
Filter
Was?
  • KunstBewusst
  • Vortrag
  • Arbeitskreis
  • Führung
  • Reisen + Exkursionen
  • Workshop
  • Stadtrundgang
  • Sonderaustellungen
  • Crossover
  • Freunde Exklusiv
  • Seminar
  • Atelierbesuch
Wann?
  • Mrz
  • April
  • Mai
  • Vormittags
  • Mittags
  • Abends
Initiative
  • KunstBewusst
  • Arbeitskreis
  • familie&kunstfreunde
  • job&kunstfreunde
  • jungekunstfreunde
Wo?
  • KunstfreundeSalon (YouTube)
  • Museum Ludwig
  • Online
  • Unterwegs
  • Wallraf
  1. 02.03.

    Andy Warhol: The Chelsea Girls, Filmstill

    Der *DIGITAL* stattfindene Vortrag „Die Superstars des Gewöhnlichen…“ wird Momente der kinematografischen Praxis Andy Warhols rekonstruieren; dies im Hinblick auf seinen Split-Screen-Film The Chelsea Girls von 1967 und einigen Screen Tests…

  2. 03.02. - 10.03.

    Albrecht Dürer: Pfeifer und Trommler, Ausschnitt, 1503 – 1505, Lindenholz, 94 x 51,2 cm, WRM 369, Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud

    Zwischen dem 03. Februar und dem 10. März  2021 findet jeden Mittwoch zwischen 11 und 12:15 Uhr exklusiv für die Mitglieder der freunde dieses kostenfreie Webinar zu den „Epochen der Kunstgeschichte. Von Mittelalter bis Klassizismus“ statt!

  3. Dieser KunstBewusst-Vortrag findet im Rahmen unseres Programmschwerpunktes „Frauen/Kunst“ statt. Eine illustre Buchvorstellung zur zweijährigen Recherchearbeit zum Ausstellungsbetrieb in Deutschland.

  4. 30.03.

    Der KunstBewusst-Vortrag (in englischer Sprache) „Andy Warhol on How to Turn Queerness into Coca Cola“ findet anlässlich der Sonderausstellung ‚Andy Warhol Now‘ (Museum Ludwig) statt.

    While Andy Warhol’s gay art and identity have long been recognized, generally his sexuality is more or less confined to his choice of subject matter rather than informing his methods. Using the recently rediscovered – and very queer – unexpurgated text of a famous 1963 interview with Gene Swenson, Katz will argue the opposite: that Warhol’s work is best understood as something then quite fragile and new.

  5. 08.04.

    Max Liebermann, Samson und Delilah, Kohle, Graphische Sammlung, Wallraf-Richartz-Museum,
    Foto: Dieter Bongartz

    Digitaler Vortrag anlässlich der Ausstellung „Eros, Macht & Ohnmacht“ im Graphischen Kabinett des Wallraf – live auf Zoom & YouTube!

    Graphiken des 16. bis 19. Jahrhunderts veranschaulichen, wie Liebe und Eros das herkömmliche Kräfteverhältnis zwischen Mann und Frau aufbrechen und verkehren können. Sie erzählen etwa von den listigen Heroinen der Bibel – Judith, Omphale & Co –, die ihre Weiblichkeit bekanntlich strategisch einsetzten. Aber auch profane Sujets beschreiben Geschlechterkonstellationen von Macht und Ohnmacht:…

  6. 20.05.

    Paul Signac, Antibes (Kleiner Hafen von Bacon), 1917, Öl auf Leinwand, Finnische Nationalgalerie, Kunstmuseum Ateneum, Antell collections, Helsinki, Foto: Wallraf-Richartz-Museum

    Der Vortrag „Bon Voyage, Signac!“ findet anlässlich der gleichnamigen Sonderschau im Wallraf-Richartz-Museum statt!

    Mit einem einmaligen Farbgefühl und tausenden Pinseltupfern zaubert Paul Signac (1863-1935) im Jahr 1909 eine farbenprächtige Szenerie auf die Leinwand. Neun hochkarätige Signac-Leihgaben aus Europa und den USA sowie als sechzig sammlungseigene Gemälde von Künstlern wie Monet, Renoir, Caillebotte, Gauguin, Cézanne, van Gogh und Matisse nehmen die Besucher mit auf diese malerische Reise.

  7. 08.06.

    Foto: Peter Rigaud

    Diese KunstBewusst-Veranstaltung besteht aus Vortrag & anschließendem Gespräch! Vortrag: Julia Stoschek Gespräch: Julia Stoschek & Dr. Yilmaz Dziewior Julia Stoschek hat eine der weltweit größten Privatsammlungen für zeitbasierte Kunst. 2002 gründete sie die JULIA STOSCHEK COLLECTION mit Fokus auf Werken aus den Bereichen Video, Film und Digitalkunst von internationalen Künstler*innen seit den 1960er Jahren. Seit 2007 ist die Sammlung durch Einzel- und Gruppenausstellungen in Düsseldorf für die Öffentlichkeit zugänglich. 2016 eröffnete ein zweites Ausstellungshaus in Berlin Mitte. Neben ihrer Tätigkeit als Sammlerin, unterstützt Julia Stoschek Institutionen, Künstler*innen und Wissenschaftler*innen bei der Realisierung von Projekten im Bereich zeitbasierter Kunst und engagiert sich in Gremien internationaler Institutionen. Sie ist unter anderem im Vorstand des KW Institute for Contemporary Art, Berlin, Mitglied des Board of Trustees am MOCA, Los Angeles, in der Ankaufskommission der Kunstsammlung NRW, Düsseldorf, und Teil des Performance Committee des Whitney Museum of Modern Art, New York.
  8. 02.09.

    Gottfried von Wedig (Köln 1583 – 1641 Köln): Familie Wintzler, 1616. Eichenholz, 139,5 x 198,5 cm. WRM 1714. Foto: Rheinisches Bildarchiv

    Vortrag zu Musikszenen in der Malerei des 16. & 17. Jahrhunderts

    Meist sind es Instrumente, die unsere Aufmerksamkeit auf Musik in gemalten Intérieurs der Frühen Neuzeit richten: Cembali, Lauten, Flöten oder Orgeln werden in Wohnräumen allein, zu zweit oder in geselliger Runde gespielt und laden uns ein, über die Rolle von Musik hinter verschlossenen Türen von Bürgerhäusern oder Adelspalästen nachzudenken.