17.04. - 18.04.
Unterwegs
Reisen + Exkursionen

Frans Hals. Ein Meister des Porträts in Amsterdam & Haarlem

Kunstreise mit Diane Ciesielski

→ Zur Veranstaltung anmelden

Kunstreise der freunde nach Amsterdam & Haarlem

Der im flämischen Antwerpen geborene und im niederländischen Haarlem aufgewachsene Frans Hals war ein außerordentlich produktiver wie auch amüsanter Maler. Wie kaum ein anderer Porträtist des 17. Jahrhunderts setzte Frans Hals bahnbrechende Impulse mit seiner Kunst und inspirierte viele nachfolgende Generationen mit einem eigensinnigen expressiven Malstil. So wundert es nicht, dass sich die Künstler des ausgehenden 19. Jahrhunderts neben den Gemälden von Rembrandt und Vermeer ebenso intensiv mit dem Oeuvre von Frans Hals auseinandergesetzt haben – meint man doch in seinem schnellen Pinselstrich den Duktus eines Van Gogh zu erkennen. Daher ist es höchste Zeit, dass das Amsterdamer Rijksmuseum in einer gemeinsamen Ausstellung mit der National Gallery London einen seiner größten Meister würdigt.

Aus dem umfangreichen Werk des Malers werden im Rijksmuseum rund 50 Exemplare zu sehen sein, sowohl aus den eigenen Sammlungsbeständen – so beispielsweise Der fröhliche Trinker oder das legendäre Hochzeitsporträt von Isaac Abrahamsz Massa und Beatrix van der Laan – als auch spektakuläre Leihgaben aus der ganzen Welt. Darunter befinden sich der Lachende Kavalier, welcher normalerweise niemals von der Londoner Wallace Collection ausgeliehen wird, sowie die bis heute jeden Bildbetrachter in ihren Bann ziehende Malle Babbe der Berliner Gemäldegalerie oder das Bildnis einer Familie in einer Landschaft das eigens aus der Sammlung des Museo Thyssen-Bornemisza in Madrid anreisen wird. Des Weiteren wird eines der brillantesten Gruppenporträts, das der Barock zu bieten hat, Das Festmahl der Offiziere der St. Georgs-Schützengilde, ebenfalls in Amsterdam und somit in bester Nachbarschaft zur rembrandtschen Nachtwache zu bewundern sein.

Ein weiterer Höhepunkt dieser Reise ist Haarlem, die Stadt in welche die Familie Hals vor der spanischen Belagerung ihrer Heimatstadt Antwerpen geflohen war und die dem Maler, als einem ihrer berühmtesten Söhne ein eigenes Museum gewidmet hat. Das Frans Hals Museum ist ein wahres Kleinod der Barockkunst, in welchem wir gemeinsam Werke des Meisters selbst sowie seiner illustren Zeitgenossen entdecken werden!

Busfahrt ab und bis Köln im komfortablen Reisebus

Übernachtung inkl. Frühstück & Abendessen in einem ****Hotel

Kosten: DZ 549 €, EZ-Zuschlag 85 €

 

Für weitere Informationen und detaillierte Reiseausschreibung melden Sie sich bei Barbara Türnich (info@kunstfreunde.koeln)

 

Bildcredits

Frans Hals, Luitspeler, ca. 1623. Musée du Louvre