28.10.
Mi 10:00
Unterwegs
Reisen + Exkursionen, Stadtrundgang

Exkursion: Zeugnisse der Nachkriegsmoderne in Köln-Lindenthal: Rundgang zum 100. Geburtstag Gottfried Böhms

Thomas van Nies M.A.

→ Zur Veranstaltung anmelden

Gottfried Böhm ist einer der bedeutendsten Vertreter des Kirchenbaus nach 1945 in Deutschland. Der auch international ausgezeichnete Architekt ist in Köln-Lindenthal gleich mit vier Bauten im Ortsbild sichtbar präsent. So bildet die Pfarrkirche Christi Auferstehung Melaten am Clarenbachkanal einen markanten Akzent in städtebaulicher Hinsicht. Die Krankenhauskapelle an der Bachemer Straße und die sogenannte „Nonnenburg“ im Schatten des Bettenhauses der Uniklinik sind nur Eingeweihten bekannt und unbedingt sehenswert. Mit der Universitätsklinikkirche St. Johannes der Täufer, entstand bei einem der wichtigsten Interpreten einer skulpturalen Architekturauffassung zwischen 1962-1965 ein plastisch- körperhafter Bau von hoher Intensität. In der dritten Werkphase Böhms zwischen 1960 und 1970 entdecken wir kraftvolle Überschneidungen zwischen den Gattungen Architektur und Skulptur.

• Preis: 21,- € p.P. (eigene Anreise, Führung)
Bei Interesse bitte schriftlich anmelden.

Bildcredits

Köln, Katholische Klinikkirche St. Johannes der Täufer (1965); Wikipedia, gemeinfrei